Martin Luther über das Gebet

Martin Luther über das Gebet

Christen, die beten, sind wie Säulen,
die das Dach der Welt tragen.

Ein gutes Gebet soll nicht lang sein, auch nicht lange
hingezogen werden, sondern es soll oft und herzlich sein.

Eines Christen Handwerk ist beten!

Fürbitten heißt: jemanden einen Engel senden.

Heute habe ich viel zu tun, deswegen muss ich viel beten.

Ich habe soviel Arbeit, dass ich nicht auskomme
ohne täglich mindestens drei Stunden meiner besten Zeit
dem Gebet zu widmen.

Wenn ich auch nur einen einzigen Tag das Gebet vernachlässige,
verliere ich viel vom Feuer des Glaubens.

Wir beten um Silber, aber Gott gibt uns stattdessen oft Gold.

Wir bitten um Silber, und er will uns Gold geben.

Je mehr du bittest, desto lieber hört er dich.

People005

Weitere Zitate von Luther finden Sie hier.

Mehr über Luther auf Christliche Perlen


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: