Die zehn Gebote zu Weihnachten

1. Du sollst dein Herz Christus geben. Setze ihn an die oberste Stelle deiner Weihnachtsliste.

2. Du sollst deine Seele für Weihnachten vorbereiten. Verbringe nicht so viel Zeit mit Geschenken, dass deine Seele dabei in Vergessenheit gerät.

3. Du sollst nicht Christus durch Santa Claus ersetzen, was dem Tag seinen eigentlichen Sinn raubt.

4. Du sollst nicht die Verkäuferin, den Briefträger und den Kaufmann mit Beschwerden und Forderungen belasten.

5. Du sollst dich selbst geben mit deinem Geschenk. Dies erhöht den Wert um das Hundertfache, und wer es annimmt, behält es für immer wie einen Schatz.

6. Du sollst nicht den Wert der Geschenke nach ihren Kosten beurteilen. Selbst die am wenigsten teuren Geschenke können Liebe bedeuten, und das ist mehr wert als Silber und Gold.

7. Du sollst nicht die Bedürftigen vernachlässigen. Teile deinen Segen mit vielen, die hungern und frieren, indem du großzügig bist.

8. Du sollst nicht deine Kirche vernachlässigen. Sie hebt die wahre Bedeutung der Weihnachtsfeier hervor.

9. Du sollst wie ein kleines Kind glauben. Wenn du Gott nicht annimmst wie die Kinder, wirst du nicht bereit, in das Reich der Himmel einzugehen.

10. Du sollst nicht vergessen, deine Freude, deinen Frieden und deinen Glauben mit den Menschen um dich herum zu teilen.

Autor unbekannt. Aus dem Englischen übersetzt von christlicheperlen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: