Gott danken

Gott danken

Gestern konnte ich mal wieder etwas länger am Strand verweilen und danach gab es ein neues Naturbild (siehe Ende des Artikels). Ich hatte als Motiv ein Haus gewählt, dem ich einen Satz aus einem Lied Salomos beifügen wollte „Wo der Herr nicht das Haus baut, so arbeiten umsonst, die daran bauen.“ (Psalm 127,1)
Mir war klar, dass ich meine Familie, Freunde, Habe, Fähigkeiten, Beruf und alles Gute in meinem Leben Gott zu verdanken hatte. Es war keine Selbstverständlichkeit, so gesegnet zu sein. Vielen Menschen geht es schlecht und häufig liegt dies an der Bosheit oder Gleichgültigkeit der anderen, manchmal sogar an uns selbst. Wenn mein Segen anhaltend bleiben sollte, bedurfte dies auch weiter der Hilfe Gottes. Nicht ohne Grund heißt es schließlich: „An Gottes Segen ist alles gelegen.“ Segen kann von Gott erbeten werden. Er kann selbst die Schwierigkeiten zum Guten wenden. Die Großzügigkeit Gottes verdient jedoch auch unseren Dank. So schrieb schon Paulus: „Saget Dank allezeit für alles Gott und dem Vater in dem Namen unsers Herrn Jesu Christi.“ (Epheser 5,20) Allezeit danken für alles. Nicht nur zu Erntedank, doch dort ebenfalls. Hier noch einige Anregungen, wie dies aussehen kann:

Danken Sie Gott täglich im Gebet für die guten Dinge, die er Ihnen geschenkt hat. Sie brauchen nichts an den Haaren herbeizuziehen. Gott wünscht sich kein Geplapper. Erwähnen Sie, wofür Sie gerade wirklich dankbar sind. Gott freut sich und gibt um so lieber noch mehr Segen. Ob Sie bitten oder danken, tun Sie dies im Namen Christi.

Haben Sie ein Haus oder zumindest ein Dach über dem Kopf ? Das hat nicht jeder. Zeigen Sie Ihre Dankbarkeit an Gott, indem Sie auch einmal etwas von Ihren Segnungen weitergeben. Letztes Jahr haben wir zu Erntedank in meiner Kirche die besten Lebensmittel gesammelt. Sie wurden dann an Bedürftige verteilt. Ich habe dafür einen Berg Mercitafeln gespendet, weil ich Gott ganz oft Danke sagen wollte. Hier ein englisches Minivideo, wie geben noch aussehen kann. (Wenn auch Sie Ihren Dank an Gott durch eine gute Tat ausdrücken möchten, aber nicht so recht wissen wie, kann ich als Spendenadressen http://www.liebe-in-aktion.org/ oder http://www.nehemia.org/ empfehlen.)

Strandbild

Das Strandbild darf für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden. Bitte vor dem Speichern einmal mit der linken Maustaste darauf klicken, es wird dann noch etwas vergrößert. Dieses Strandphoto kann man auch puzzeln oder als Puzzle mit persönlichem Text versenden. Weitere Puzzlekarten von Christliche Perlen gibt es hier. Zum ersten Strandbild.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: