Rechtzeitige Vorbereitung

Rechtzeitige Vorbereitung

Es war eine Menge an Stoff, den sie für die Abschlussprüfung zu lernen hatte. Ihre Noten waren immer gut gewesen und so wollte sie auch jetzt ihr Bestes geben, um ihren Schnitt zu halten. So begann sie bereits ein halbes Jahr vorher mit der Wiederholung der Unterrichtsinhalte. Es war nicht leicht, sich zu disziplinieren und am Ball zu bleiben. Drinnen lenkte sie vieles ab. Wenn das Sommerwetter es zuließ, setzte sie sich zum Lernen deshalb gerne nach draußen. Als es nur noch 3 Monate bis zur Prüfung waren und sie wieder einmal draußen saß, kamen einige Klassenkameradinnen zufällig am Weg vorbei. „Was machst Du denn da?“, fragte sie eine. „Ich lerne für das Examen.“, antwortete sie. „Was, jetzt schon? Es sind doch noch 3 Monate Zeit.“, wunderten sich die jungen Damen und gingen kopfschüttelnd weiter ihrem Vergnügen nach. Die junge Frau fühlte sich sehr demotiviert. Warum brauchte sie nur so viel Zeit für die Vorbereitung und andere nicht? Es fiel jetzt noch etwas schwerer, sich weiter mit dem Stoff zu befassen. Doch sie blieb dran und erreichte eines der besten Prüfungsergebnisse der Klasse. Von den jungen Damen fielen jedoch zwei durch das Examen. Eine davon war die, die gefragt hatte: „Was, jetzt schon? Es sind doch noch 3 Monate Zeit.“
Menschen mögen in verschiedenen Bereichen unterschiedlich talentiert sein. Einigen fallen bestimmte Fähigkeiten zu, ohne dass sie viel dafür zu tun brauchen. Oftmals investieren sie auch nicht viel, denn sie sind zufrieden, wenn sie schon durchkommen. Andere sind vielleicht weniger talentiert, aber motivierter. Sie möchten wirklich gut in ihrem Bereich werden. Sie arbeiten und arbeiten und überholen schließlich die, die eigentlich talentierter sind.
Auch in Hinblick auf die Ewigkeit sind viele mit einer erstaunlichen Sorglosigkeit ausgestattet. Sie denken, es wird schon gut gehen. Sie werden schon irgendwie in den Himmel kommen. Sie haben ein ganzes Leben Zeit, doch für das Leben nach dem Tod treffen sie keine Vorbereitung. Vernunft und Warnsignale werden verdrängt. Und so sind viele völlig überrascht, wenn der Moment dann kommt.
Warum nicht heute mit Gott reden? Warum ihm nicht heute sagen, dass wir uns bewusst auf seine Seite stellen wollen? Warum nicht heute Christus um Vergebung für unsere Fehler bitten und ihm danken, dass er dafür gestorben ist? Warum nicht heute um seine Hilfe, seinen Schutz und seine Leitung für unser Leben bitten und um seine gnädige Annahme, wenn auch unsere Zeit hier einmal vorbei ist? Warum sich nicht heute einen Platz bei ihm sichern und im Falle einer Überraschung bereit sein? Sie werden oben nicht zufrieden sein, wenn Sie gerade durchgekommen sind. Geben Sie Gott hier unten nicht das Mindeste. Machen Sie Ihre Sache gut. Und seien Sie gewiss: es lohnt sich hier schon, aber erst Recht für Ihre Ewigkeit!

5007703932

Dieser Text von christlicheperlen darf für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: