Gott als Versorger

Gott als Versorger

Eine Christin, die Hartz IV Empfängerin war, musste ihr altes Auto in die Reparatur geben. So kam es, dass sie schon zu Monatsbeginn nur noch 10 Euro auf dem Konto hatte. Sie sprach zu Gott: „Wie soll ich das nur schaffen? Der Monat hat gerade erst angefangen und ich habe schon fast kein Geld mehr.“ Gott entgegnete: „Lass deine 10 Euro auf dem Konto.“ „Wie bitte?“ „Lass dein Geld auf dem Konto.“, empfand sie noch mal. Bald darauf kam ein anderer Christ zu ihr. Er berichtete: „Gott hat zu mir gesagt, ich solle dir 50 Euro geben.“, und drückte ihr das Geld in die Hand. Nicht lange danach erschien die nächste Person. So legte Gott es verschiedenen Leuten auf das Herz, ihr etwas zu geben. Das Ende des Monats nahte, und sie hatte weder Mangel gehabt noch die 10 Euro gebraucht. Gott hatte sie mit allem versorgt, was sie benötigte.

In einer seiner Reden sagte Christus zu diesem Thema eines Tages: „Und warum sorgt ihr euch um die Kleidung? Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen. Sie arbeiten nicht und spinnen nicht; ich sage euch aber, dass auch Salomo in aller seiner Herrlichkeit nicht gekleidet gewesen ist wie deren eine. Wenn nun Gott das Gras des Feldes, das heute steht und morgen in den Ofen geworfen wird, also kleidet, wird er das nicht viel mehr euch tun, ihr Kleingläubigen? Darum sollt ihr nicht sorgen und sagen: Was werden wir essen, oder was werden wir trinken, oder womit werden wir uns kleiden? Denn nach allen diesen Dingen trachten die Heiden; aber euer himmlischer Vater weiß, dass ihr das alles bedürft. Trachtet aber zuerst nach dem Reiche Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch solches alles hinzugelegt werden. Darum sollt ihr euch nicht sorgen um den andern Morgen; denn der morgende Tag wird für das Seine sorgen. Jedem Tage genügt seine eigene Plage!“
Die Bibel nach der Schlachterübersetzung 1951, Matthäus 6,28-34

„Seid um nichts besorgt, sondern in allem lasset durch Gebet und Flehen mit Danksagung eure Anliegen vor Gott kund werden.“
Paulus im Brief an die Philipper 4,6

food-death-to-veg

Alle Artikel der Kategorie Geschichten von Christliche Perlen untereinander.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: