Wenn Gott feiert

Wenn Gott feiert

Es war die größte Feier, die Gott jemals gehalten hat: als der Engel des Herrn und die himmlischen Heerscharen den Hirten auf dem Felde erschienen, um die Geburt Christi anzukündigen (Lukas 2,8-20).
Begeistert wird die Botschaft mitgeteilt: „Euch ist heute ein Retter geboren, welcher ist Christus, der Herr.“ Ein Retter, der zu ihm Betenden aus vielerlei Nöten helfen will, aber auch mit seinem Tod am Kreuz für die Schuld der Menschen gestorben ist, die ihn nur um Vergebung bitten möchten. Überschwenglich und strahlend, ja geradezu leuchtend zeigen sich die Engelscharen, in höchsten Tönen loben sie Gott. Wer auch es hört, freut sich mit. Nur wer die Konkurrenz des Kindes fürchtet wie der König Herodes, stellt ihm nach.
Gott feiert gern. Schon im zweiten Kapitel der Bibel setzte er den  7. Tag der Woche als Feiertag ein. Später forderte er Mose auf, die Juden weitere Feiertage halten zu lassen (3. Mose 23).
Diese Feiertage hält auch Jesus, der im Neuen Testament etwa 60 Mal als Sohn Gottes bezeichnet wird und als Jude aufwächst, ein. Als die Zahl der Anhänger Jesu aus nicht jüdischer Herkunft wächst, wird ihnen das Begehen der jüdischen Festtage jedoch nicht von den Aposteln auferlegt.
Allerdings hatte Jesus selbst von einem Fest berichtet, das einmal im Himmel stattfinden und den Charakter einer Hochzeit haben soll (Matthäus 22,1-14). Dies wird die Feier aller Feiern, deshalb auch mit festlicher Garderobe. Hierzu lädt Gott alle ein, die sich zu ihm und seinem Sohn stellen wollen. Ob wir Weihnachten oder einmal dieses Fest mit Gott feiern möchten, bedarf der bewussten Entscheidung eines Jeden von uns. Wir müssen uns aufmachen und zu Gott kommen. Er wünscht sich, dass wir mit ihm reden – täglich. Dass wir ihm unsere Belange und auch unseren Dank darbringen. Er will uns begleiten.
Die Weisen aus dem Morgenland scheuten keinen Weg, um Jesus zu finden. Und als sie ihn  ausgemacht hatten, fielen sie vor ihm nieder, beteten ihn an und schenkten ihm kostbares Gold, Weihrauch und Myrrhe  (Matthäus 2,1-11).
Gott feiert in erster Linie mit gewöhnlichen Menschen wie den Hirten, empfängt aber auch außergewöhnliche Personen wie die Weisen. Ja, er feiert gerne mit allen, die sich nur auf ihn einlassen. Seien Sie dabei. Wenn Gott feiert – feiern Sie mit!

2094

Dieser Text von Christliche Perlen darf
für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden.

Alle Artikel zu Weihnachtstexten (Geschichten, Gedichte etc.) untereinander.
Alle Artikel zu Weihnachtskarten und Bildern.
Alle Artikel zu Weihnachtsfilmen.
Alle Artikel zu Weihnachtsbastelideen,
Ausmalbilder zu Weihnachten oder über Adventskalender.
Alle Artikel zu Weihnachtsliedern.
Alle Artikel zu Weihnachtsrollenspielen.
Alle Artikel zu Weihnachtsquizzen.

Alle Artikel über Weihnachten untereinander.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: