Coronamaßnahmen

Liebe Leser /-innen,

ich hoffe, es geht Ihnen gut. Mir ja. Im letzten Artikel habe ich erwähnt, in der Klinik wo ich arbeite Platz für Coronapatienten zu schaffen. Bisher sind in meinem Bereich noch keine angekommen und aktuell habe ich einige Tage frei. Sollte dies erforderlich sein, bin ich jedoch bereit, einzuspringen. Die freien Tage nutze ich jetzt, um noch einmal einige Ratschläge zum Thema Corona zu geben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollkommenheit, wird jedoch gelegentlich nach meinen Möglichkeiten angepasst. Ein Hinweis für Kirchenmitglieder vorab: Seit dem 16.03.2020 sind Gottesdienste in Deutschland vorerst wegen Corona verboten. Es wäre schade und macht keinen guten Eindruck, wenn sich Menschen noch zum Gebetsabend treffen, dort infizieren und die Leiter einer Kirche dann stellvertretend um Entschuldigung bitten müssen. Deshalb gehen Sie bitte auch im kirchlichen Bereich verantwortlich mit dem Thema um. Vielleicht kann manches ja über Internet oder Telefon erfolgen. Empfehlenswerte Predigtarchive (nicht nur zum Überbrücken dieser Zeit) finden Sie hier – einige davon bieten weiterhin Liveübertragung von kleinen Teams. Und nun die allgemeinen Hinweise:

  • Niesen Sie abgewandt zu anderen in die Ellenbeuge oder besser in ein Taschentuch, das Sie direkt in einem Mülleimer mit Deckel verwerfen und waschen / desinfizieren Sie sofort die Hände. Essen Sie nur mit gewaschenen Händen.
  • Wenn Sie das Haus verlassen, bleiben Sie bitte auf Abstand zu Menschen (mindestens 1,5 m). Geben Sie keinem die Hand, umarmen Sie niemanden, sondern lächeln Sie nett und winken ein bisschen mit der Hand.
  • Bis jetzt (18.03.2020, 12 Uhr) können Sie in Deutschland noch in wenig belebter Natur (Wald und Wiese, ausgenommen sind Freizeitparks) spazieren gehen, sofern Sie Distanz zu anderen halten (natürlich nicht in großen Gruppen). Dies kann sich ändern. In vom Robert Koch Institut (RKI) benannten ausländischen Risikogebieten darf zum Teil nur noch eine Person am Tag zum Einkaufen nach draußen. Für das Ausgehen mit dem Hund kann dort eine Sondergenehmigung erforderlich sein. Informieren Sie sich täglich in den Nachrichten über die aktuellen Entwicklungen. Updates und weiterführende Informationen unter anderem zu häufigen Fragen (Wie „Was tun bei Verdacht auf Corona?“ etc.) findet man ebenfalls auf der Webseite des RKI.
  • Wenn Sie erkältet sind, aber das Haus verlassen müssen, dann bitte nur mit gewaschenen / desinfizierten Händen, um keine Keime zu verbreiten. Nach der Händehygiene noch nach Möglichkeit eng anliegend einen Einmalmundschutz aufsetzen, um andere zu schützen und den Mundschutz dann nicht mehr verschieben sowie bei Durchweichen ersetzen. Die Maske vom Ohr ausgehend abnehmen und in einen Abfalleimer mit Deckel verwerfen, ohne sie vorher noch irgendwo abzulegen.
  • Eine FFP1 Maske ist virendurchgängig und kein sicherer Schutz vor Corona. Für medizinische Coronabetreuung braucht man mindestens FFP2 Masken sowie weitere Schutzkleidung (Handschuhe, Schutzkittel und Schutzbrille). Diese Dinge müssen fachgerecht gehandhabt und gewechselt werden. Da weitläufig Mangel an FFP2 Masken besteht, wird die Zivilgesellschaft dazu aufgerufen, diese Masken nicht zu kaufen, damit das medizinische Personal genügend hat. Außerdem wird von Betrügern im Onlinehandel mitunter nur das Geld für solche Dinge kassiert, jedoch keine Ware geliefert.
  • Der häufigste Übertragungsweg sind Tröpfcheninfektionen durch Niesen oder feuchte Aussprache. Die Gefahr, sich durch Klinken oder andere Flächen anzustecken, ist gering. Wenn jemand mit Corona z. B. auf eine Fläche genießt hat, ist eine Ansteckung denkbar, wenn man direkt danach darauf fasst und sich dann mit der Hand ins Gesicht geht. Von Bedeutung ist bei Materialien unter anderem die Stärke der Verschmutzung / Tröpfchenmenge.
  • Ein Fläschchen Händedesinfektionsmittel für Unterwegs macht Sinn, falls Sie erkältet sind (unterwegs Nase putzen müssen) oder potentiell unsaubere Flächen zu berühren haben. Geben Sie etwas mehr Mittel in die Hand und reiben Sie damit noch über die Flasche, die Sie gerade mit verschmutzten Händen aufgedreht haben. Verreiben Sie das Mittel dann gut in den Händen, auch an den Fingerkuppen / Fingernägeln. Die Einwirkzeit beträgt 30 Sekunden. Bei trockener Haut anschließend Handcreme verwenden, damit die natürliche Hautabwehr erhalten bleibt.
  • Handelsübliche Einmalhandschuhe können bereits einiges an Unsauberkeit abhalten. Die Hersteller übernehmen jedoch keine Garantie für die Dichtigkeit. Die Handschuhe können Löcher haben, die für das bloße Auge unsichtbar, für Keime aber riesengroß sind. Ziehen Sie gebrauchte Handschuhe vom Handgelenk ausgehend so über die Hand aus, dass die Außenseite der Handschuhe (mit der Sie Verschmutztes angefasst haben) in der Innenseite des Handschuhs (also der Seite, in der Ihre Hand war) verschwindet und verwerfen die Handschuhe sofort in einen Mülleimer mit Deckel. Dann waschen Sie wegen der potentiellen Löcher in den Handschuhen noch die Hände.
  • Durch Hamsterkäufe haben Tafeln sehr gelitten. Wenn es Ihnen möglich ist, erwägen Sie eine Spende.
  • Rufen Sie in dieser Zeit Leute an, die jetzt wenig soziale Kontakte haben.
  • Unterstützen Sie einen Gastronomiebetrieb, den Sie erhalten möchten, indem Sie ein leckeres Essen abholen.
  • Werden Sie kreativ, damit Ihnen zu Hause nicht die Decke auf den Kopf fällt. Erstellen Sie eine Liste mit schönen / nützlichen Ideen, die Sie tun können.
  • Bleiben Sie gelassen, beten Sie für die aktuellen Anliegen insbesondere der Flüchtlinge und bleiben Sie bitte gesund!

Alle Artikel über Corona untereinander.

4 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Hang
    Mrz 22, 2020 @ 04:17:53

    Danke für die ausführliche Zusammenfassung, liebe Tina! Bleib gesund und viele Kraft für die kommenden Tage! 💗 Liebe Grüße, Hang

    Gefällt 1 Person

    Antworten

  2. eleucht
    Mrz 18, 2020 @ 17:55:31

    Schön und übersichtlich zusammengefasst. 🙂 Danke.

    Liken

    Antworten

Beachten Sie bitte vor dem Kommentieren die Datenschutzinformationen aus "Haftung (C) & Datenschutz" oben unterhalb der Blogüberschrift "Christliche Perlen".

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: