Pfingsten Bibelverspuzzle (groß)

Puzzle

Nach den früheren kleinen Bibelverspuzzles (siehe Photo) diesmal der biblische Bericht zu Pfingsten aus  Apostelgeschichte 2, 1 – 8 als (größeres) Puzzle. Er wurde auf 15 Karten zerteilt und kann (auf hübsches Papier) ausgedruckt und ausgeschnitten werden.
Die Karten sind nun so untereinanderzulegen, dass die Geschichte in der richtigen Reihenfolge zu lesen ist. Wer schafft es in der kürzesten Zeit? Viel Spaß!

Die Vorlage inklusive der Anleitung als PDF zum Download.

Die Lösung steht in der revidierten Lutherübersetzung von 1912 in Apostelgeschichte 2, 1 – 8.

Möchte man das Blatt direkt speichern, bitte für eine bessere Qualität vorher einmal mit der linken Maustaste darauf klicken:

BibelverspuzzlePfingsten

Hier noch einmal die Blankovorlage, falls jemand sich zusätzlich eigene Bibelverspuzzles anfertigen möchte (Bitte für eine bessere Qualität vor dem Speichern einmal mit der linken Maustaste darauf klicken) :

VorlagefürBibelverspuzzle

Für Fortgeschrittene: hier untereinander die (gleich-) großen Puzzleartikel zum Mischen. Alle Artikel über Pfingstquizze oder Pfingsten untereinander. Artikel über Texte zu Pfingsten, Pfingstkarten und Bilder, Pfingstlieder, Basteln zu Pfingsten, Ausmalbilder zu Pfingsten, Pfingstfilme oder Pfingstrollenspiele.

Himmelfahrt Bibelverspuzzle (groß)

Puzzle

Nach den früheren kleinen Bibelverspuzzles (siehe Photo) diesmal der biblische Bericht zu Himmelfahrt aus Apostelgeschichte 1, 4 – 11 als (größeres) Puzzle. Er wurde auf 15 Karten zerteilt und kann (auf hübsches Papier) ausgedruckt und ausgeschnitten werden. Die Karten sind nun so untereinanderzulegen, dass die Geschichte in der richtigen Reihenfolge zu lesen ist. Wer schafft es in der kürzesten Zeit? Viel Spaß!

Die Vorlage inklusive der Anleitung als PDF zum Download.

Man findet die Lösung in der revidierten Lutherübersetzung von 1912 in Apostelgeschichte 1, 4-11.

Möchte man das Blatt direkt speichern, bitte für eine bessere Qualität vorher einmal mit der linken Maustaste darauf klicken:

Himmelfahrtpuzzle
Für Fortgeschrittene: hier untereinander die (gleich-) großen Puzzleartikel zum Mischen. Oder: die Artikel über Himmelfahrtsquizze untereinander. Zur ganzen Kategorie Himmelfahrt.

Lückenrätsel zu Palmsonntag

Lückenrätsel zu Palmsonntag

Des folgenden Tages, als eine _ _ _ _ _ Volksmenge, die zu dem Feste gekommen war, hörte, dass Jesus nach _ _ _ _ _ _ _ _ _ komme, nahmen sie Palmzweige und gingen hinaus, ihm entgegen, und schrien: Hosianna! Gepriesen sei, der da kommt im Namen des _ _ _ _ _, der König Israels! Jesus aber fand einen jungen _ _ _ _ und setzte sich darauf, wie geschrieben steht: „_ _ _ _ _ _ _ dich nicht, Tochter Zion! Siehe, dein _ _ _ _ _ kommt, sitzend auf einem Eselsfüllen“.
Dies verstanden seine Jünger zuerst nicht; jedoch als _ _ _ _ _ verherrlicht war, dann erinnerten sie sich, dass dies von ihm geschrieben war und sie ihm dies getan hatten. Es bezeugte nun die Volksmenge, die bei ihm war, dass er _ _ _ _ _ _ _ aus dem Grabe gerufen und ihn aus den Toten _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ habe. Darum ging ihm auch die Volksmenge entgegen, weil sie hörten, dass er dieses Zeichen getan hatte. Da sprachen die _ _ _ _ _ _ _ _ _ zueinander: Ihr sehet, dass ihr gar _ _ _ _ _ _ ausrichtet; siehe, die Welt ist _ _ _ nachgegangen.

Palmsonntag.php

Hier das Lückenrätsel als PDF. Rätsel und PDF wurden von christlicheperlen gestaltet und dürfen für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden.

Die Lösung steht in der Bibel in Johannes 12, 12-19.

Alle Artikel über Palmsonntagsrätsel oder der Kategorie Palmsonntag. Aus dem Web: Hier gibt es noch ein kleines Rätsel für Kinder.

Neues Personenquiz zu Ostern

Neues Personenquiz zu Ostern

Eine Person der biblischen Ostergeschichte berichtet von einem Teil, den sie miterlebt hat. Welche Person ist es? Die Lösung am Ende des Artikels natürlich erst nach dem Rätseln anschauen!

Diese Geschichte werde ich mein Leben lang nicht vergessen. Jesus, der im ganzen Land für seine Worten und Taten bekannte Prediger, war gekreuzigt worden, weil er gesagt hatte, er sei Gottes Sohn. Und rechts und links von ihm wurden zwei Mörder ebenfalls gekreuzigt. Es waren aufsehenerregende Prozesse gewesen und die abschließende Bestrafung das Ereignis dieser Tage. Sogleich kamen allerlei Schaulustige und Spötter herbei, um das Todesurteil mitzuerleben. Besonders die Pharisäer verhöhnten Jesus hart. Auch die zwei Gekreuzigten rechts und links lästerten über ihn. Ich hörte, wie sie sich unterhielten. Fiese Kerle, dachte ich. Nicht mal in ihrem Abscheiden können sie aufhören mit Gemeinheiten. Tja, wenn das Ende naht, dann wird doch recht offensichtlich, was in einem Menschen steckt. Jesus selbst redete auch. Es war erstaunlich, was er in seinen verbleibenden Stunden noch sagte. Wissen Sie, letzte Worte sind wirklich aufschlussreich. Ich habe einen Blick dafür. Und seine Worte gehen mir nach, bis heute. Als er gekreuzigt wurde, betete er für die Vollstrecker: „Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!“ Dann sah er einige Leute in der Nähe stehen, bei denen auch offensichtlich seine Mutter war. Er wies mit dem Kopf auf einen der Männer, der dazugehörte, und sagte zu ihr: „Frau, siehe, das ist dein Sohn!“ Und zu dem Mann sprach er: „Siehe, das ist deine Mutter!“ Später nahm der junge Mann sie mit. Ich bin sicher, dass er sich von da an um sie kümmerte. So hatte Jesus dafür gesorgt, dass seine Mutter auch weiter untergebracht war.
Schließlich meinte einer der beiden Mörder zu ihm: „Bist du Christus, der von Gott Gesalbte, so hilf dir selber und uns!“ Aber der andere Verurteilte hatte inzwischen seine Meinung über Jesus geändert und aufgehört, ihn zu beschimpfen. Es war ergreifend, wie er ihn sogar nun gegenüber dem Mörder verteidigte: „Fürchtest du dich denn nicht vor Gott, der du doch in gleicher Lage bist? Wir sind zwar gerechterweise darin, denn wir erhalten, was unsere Taten wert sind. Dieser aber hat nichts Böses getan.“ Dann bat er Jesus: „Herr, gedenke an mich, wenn du in dein Reich kommst!“ Da entgegnete Jesus ihm: „Wahrlich, ich sage dir: Heute wirst du mit mir im Paradiese sein.“ Seltsamer Wortwechsel, dachte ich. Gedenke an mich, wenn du in dein Reich kommst… welches Reich? Aber das war noch nicht alles. Von der sechsten Stunde an kam plötzlich eine unheimliche Finsternis über das ganze Land bis zu der neunten Stunde. So etwas hatte ich in meinem Leben noch nicht erlebt. Die Leute bekamen es mit der Angst zu tun. Jeder fragte sich, was das zu bedeuten habe. Auf einmal schrie der Prediger am mittleren Kreuz laut: „Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?“ In diesem Moment begann die Erde zu beben und die Felsen zerrissen mit furchterregender Kraft. Ich bekam den Schreck meines Lebens. Nie wieder will ich so etwas mitmachen! Da stieß Jesus hervor: „Es ist vollbracht!“ Danach rief er laut: „Vater, ich befehle meinen Geist in deine Hände!“ Diese Erwartung in seiner Stimme! Sein Schrei durchdrang mein Innerstes. Mit diesen Worten war er verschieden. Wir standen fassungslos dabei und sahen das alles mit an. So ein Ende hat kein gewöhnlicher Mensch. Ich habe viele sterben sehen, doch niemanden wie ihn. Wahrlich, dieser ist Gottes Sohn gewesen!

2837642

Hier das neue Personenquiz zu Ostern als PDF. Quiz und PDF wurden von christlicheperlen erstellt und dürfen für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden.

Alle Artikel über Osterquizze oder Personenquizze von christlicheperlen untereinander. Zur ganzen Kategorie Ostern.

Lösung:

Der Hauptmann der Soldaten, die Jesus am Kreuz bewachten. Einer der biblischen Berichte steht z.B. in Matthäus 27, 54.

Palmsonntag Bibelverspuzzle (groß)

Puzzle

Nach den früheren kleinen Bibelverspuzzles (siehe Photo) diesmal der biblische Bericht zum Palmsonntag aus Johannes 12, 12-19 als (größeres) Puzzle. Er wurde auf 15 Karten zerteilt und kann (auf hübsches Papier) ausgedruckt und ausgeschnitten werden.
Die Karten sind nun so untereinanderzulegen, dass die Geschichte in der richtigen Reihenfolge zu lesen ist. Wer schafft es in der kürzesten Zeit? Viel Spaß!

Die Vorlage inklusive der Anleitung als PDF zum Download.

Man findet die Lösung in der revidierten Lutherübersetzung von 1912 in Johannes 12, 12-19.

Möchte man das Blatt direkt speichern, bitte für eine bessere Qualität vorher einmal mit der linken Maustaste darauf klicken:

Palmsonntagpuzzle

Für Fortgeschrittene: hier untereinander die (gleich-) großen Puzzleartikel zum Mischen. Alle Artikel über Palmsonntagsrätsel oder der Kategorie Palmsonntag untereinander. Artikel zu Palmsonntagskarten, Palmsonntagstexten, Palmsonntagsfilmen, Bastelideen zu Palmsonntag, Ausmalbildern zu Palmsonntag, Palmsonntagsrollenspielen und Palmsonntagsliedern.

Sämtliche Artikel über OsternOsterquizze, Osterfilme oder Osterlieder untereinander. Artikel über Bastelanregungen zu OsternAusmalbilder zu Ostern, Ostertexte, Osterkarten und Bilder, Rollenspiele zu Ostern, zu Abendmahl und Fußwaschung oder über die Auferstehung Jesu.

Personenquiz zu Ostern

Personenquiz zu Ostern

Eine Person der biblischen Ostergeschichte berichtet von einem Teil, den sie miterlebt hat. Welche Person ist es? Die Lösung am Ende des Artikels natürlich erst nach dem Rätseln anschauen!

Wir hatten so viel mit Jesus erlebt. Wir haben ihn oft zu den riesigen Menschenmassen reden hören, die stets zusammenkamen, kurz nachdem er irgendwo auftauchte. Er war anziehender als Honig. Niemand redete wie er. Ein Blick in seine Augen erfüllte einen mit einer Wärme, die man nicht mehr vergessen konnte und immer wieder haben wollte. Wenn er sprach, gingen einem Schauer durch Mark und Bein und wenn er einen ansah, hatte man dieses seltsame Gefühl, als würde er alles über einen wissen. Er tat unglaubliche Dinge. Er heilte Menschen von Krankheiten aller Arten. Er wusste Lösungen für jedes Problem. Er hatte Antworten auf jede Frage. Er war, ja, er war wie Gott. Wir glaubten, er sei der Messias, der von Gott Gesalbte, der Israel von der römischen Besatzung erlösen würde. Und nun hatten diese eifersüchtigen Priester ihn unter irgend einem Vorwand kreuzigen lassen und er war tot. Es war so niederschmetternd, so plötzlich, so endgültig nach all diesen herrlichen Taten. Wir konnten es nicht fassen, fielen in ein tiefes Loch. Aber dann kamen auf einmal die Frauen zu uns. Es waren Maria Magdalena und Johanna und Maria, die Mutter des Jakobus und andere, die immer mit in seiner Gruppe gewesen waren. Sie erzählten, sie wären zum Grab gegangen, um den Leichnam Jesu einzubalsamieren. Doch das Grab sei leer gewesen. Da hätten sie zwei Männer wie Engel gesehen, die zu ihnen gesagt hätten, Jesus lebe. Etliche unter uns liefen auch hin zum Grab und fanden alles so vor, wie die Frauen berichtet hatten, aber ihn sah keiner. Was sollten wir nun tun? Wir wussten es nicht. Jeder ging nun seine eigenen Wege, versuchte, irgend etwas Neues zu beginnen. So machten auch mein Freund und ich uns auf und verließen Jerusalem. Auf dem Weg sprachen wir über das Erlebte. Da gesellte sich noch ein Mann zu uns, während wir so gingen. Er erkundigte sich, worüber wir redeten. Ich fragte: „Bist du der einzige unter den Fremdlingen zu Jerusalem, der nicht weiß, was in diesen Tagen dort geschehen ist?“ Wir erzählten ihm, was passiert war. Da erklärte er uns aus den Schriften der Bibel, was diese über Jesus sagten. Da stand tatsächlich klar, dass der Gesalbte einmal so für die Sünden der Menschen sterben würde. Nur hatten wir es nie verstanden!
Als wir unser Ziel fast erreicht hatten, begann der Mann sich zu verabschieden. Doch wir wollten gerne noch weiter mit ihm sprechen und baten ihn, bei uns zu übernachten. Da kam er mit. Als wir uns zum Essen setzten,  nahm er das Brot, dankte, brach’s und gab es uns. In diesem Moment erkannten wir, dass es Jesus selbst war, der mit uns gegangen war. Wie hatte doch unser Herz gebrannt, als er mit uns redete! Doch nun verschwand er vor unseren Augen. Das mussten wir den anderen Jüngern erzählen! Obwohl es bereits Abend war, machten wir uns auf den Weg und eilten zu den anderen zurück. Wir trafen sie auch alle versammelt an. Sie meinten: „Der Herr ist wahrhaftig auferstanden und Simon erschienen.“ Da schilderten auch wir, wie wir ihn erkannt hatten, als er das Brot brach.

ba_la006

Hier das Personenquiz zu Ostern als PDF. Das Personenquiz sowie die PDF wurden von christlicheperlen erstellt und dürfen für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden.

Alle Artikel über Osterquizze oder Personenquizze von christlicheperlen. Zur ganzen Kategorie Ostern.

Lösung:

Die Person, die diesen Bericht erstattet hat, ist Kleophas, einer der beiden Jünger, die Jesus auf dem Weg nach Emmaus begegneten. Nachzulesen in Lukas 24, 13-35.

Bibelvers – Puzzlekarten (klein)

Puzzle

Sechs Bibelverse über Liebe (aus der revidierten Lutherübersetzung von 1912) wurden jeweils auf acht kleine Karten zerteilt. Sie können (auf hübsches Papier) ausgedruckt und am Innenrand der Kästchen ausgeschnitten werden.
Die Karten eines Verses sind nun so untereinanderzulegen, dass der Vers  in der richtigen Reihenfolge zu lesen ist. Klappt dies bei allen Bibelversen problemlos, werden erst zwei, dann drei oder mehr Verse miteinander vermischt und auseinander gepuzzelt.
Wer möchte, darf zusätzlich selbst Verse auf die leere Vorlage schreiben. Ein Ausdruck der Blankovorlage ist für drei (nicht zu kurze) Verse vorgesehen. Dazu die Anzahl der Worte von jedem Vers etwa gleichmäßig auf die acht zusammenhängenden Karten verteilen. Viel Spaß!

Hier alle Vorlagen inklusive der Anleitung als PDF zum Download.

Die Lösungen können Sie in der revidierten Lutherübersetzung von 1912 nachschlagen.

Wenn Sie die Abbildungen größer anschauen oder einzeln speichern möchten, klicken Sie sie bitte zweimal mit der linken Maustaste an. (Bis ein schwarzer Hintergrund erscheint und die Vorlage den ganzen Bildschirm ausfüllt.)

Puzzle1

Puzzle2

Puzzlekartenblanko1500

Hier untereinander die größeren Puzzleartikel zum Mischen.

Neues Personenquiz zur Bibel

Neues Personenquiz zur Bibel

Drei Personen der Bibel sind anhand der folgenden Beschreibungen zu erraten. Die Lösungen stehen am Ende des Artikels. Also nicht vorzeitig lunkern.

Person Nummer eins:

Wer ich bin? Nun, von mir gibt es einiges zu berichten. Zunächst einmal könnte man sagen, dass ich auch in jungem Alter schon recht mutig war. Warum auch nicht? Ich war gesund, konnte manches tragen und war durchaus selbstbewusst. In meiner Familie war ich akzeptiert und etwas wirklich Schlimmes hatte ich auch nicht erleben müssen. Trotzdem zog es mich fort. Ich hatte keine Zweifel, was zu tun war. Und ich würde es wieder so machen! Meine Schönheit war jedoch eine ziemlich gefährliche Sache. Ich fiel überall auf und mein Mann hatte sogar Sorge, man würde ihn meinetwegen umbringen. Wir tricksten auch ein bisschen deshalb. Das wäre aber beinahe schief gegangen. Trotzdem trickste ich noch einmal später wegen meinem jüngeren Sohn. Auch das hätte fast zu einem Todesfall geführt. Insgesamt war mein Leben allerdings nicht schlecht verlaufen. Nur mit der zugeheirateten Verwandtschaft hatte es nicht immer so gut geklappt. Das war dann doch etwas leidvoll…

Person Nummer zwei:

Tja, mein Leben war auf jeden Fall nicht langweilig verlaufen. Schon von meiner Herkunft her nicht. Ich hatte jedoch noch echt Glück bei allem – reichlich Glück. Es hätte auch anders kommen können. Trotz allem Erfolg bekam ich aber einen Hang zum Depressiven. Wofür mich anstrengen? Wofür arbeiten? Und das war so ungeachtet meiner Ader für Schönes und meiner Fähigkeiten, besonders der organisatorischen. Bewundert und gefürchtet wurde ich viel. Obwohl ich auch ein Symbol für Sicherheit, ja, Frieden war. Möglicherweise lag das Depressive in meinem Leben auch daran, dass Gott mir mit der Zeit entglitten war. Ich hatte wohl allerlei falsche Entscheidungen getroffen, von denen ich mich nicht einmal durch meine Klugheit und Macht mehr trennen konnte. So kann man Gutes und Schlechtes über mich erzählen. Wenngleich das Gute bis heute mit Interesse betrachtet wird.

Person Nummer drei:

Also, damit es gleich einmal klar ist: ich nehme es ganz genau. Wenn es sein muss, um jeden Preis. Das liegt wahrscheinlich schon an meiner Erziehung. Ich bin auch enorm ehrgeizig. Wenn ich von etwas überzeugt bin, dann bleibe ich auch dabei. Nur einmal, da musste ich meine Meinung ändern. Tja, wenn Gott in das Leben eingreift, kann selbst ich nicht widerstehen.
Wenn ich nicht so unglaublich stark in meinen Überzeugungen gewesen wäre, wäre ich niemals so erfolgreich und alt geworden. Bei meinem Leben! Aber meine Standhaftigkeit wurde so für viele zum Vorbild und zur Kraftquelle. Und meine Worte fanden weithin Beachtung, selbst wenn ich mich manchmal etwas kompliziert ausdrückte. Gelehrt war ich allemal. Im Alter wurde ich dann etwas milder. Meine zahlreichen Freunde überwogen meine zahlreichen Feinde. Trotzdem blieb ich konsequent bis zum Letzten. Ich war aus Irrtum schuldig gewesen und starb an dem, was ich selbst getan hatte. Aber ich bin ein Held. Gott weiß es: unter den Rittern in seinem Gefolge bin ich einer der Größten und zugleich der Geringste.

Das Personenquiz wurde von christlicheperlen erstellt und darf für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden.

Hier das Quiz als PDF.

Alle Artikel über Personenquizze von christlicheperlen untereinander. Hier eine weitere Webseite mit Personenquizzen zu Weihnachten. Zur ganzen Kategorie Spiele.

Lösungen:

Person Nummer eins: Rebekka (Ihre Eheschließung)
Person Nummer zwei: König Salomo (Seine Geburt und seine Einsetzung zum König)
Person Nummer drei: Paulus (Nachzulesen  ab Apostelgeschichte 9)

Bibelquiz zu Weihnachten

Bibelquiz zu Weihnachten

Die hier aufgeführten Personen der Weihnachtsgeschichte sollen den folgenden Bibelversen zugeordnet werden. (Erst rätseln, dann die Lösungen am Schluss des Artikels ansehen!)

Der Engel des Herrn, die Weisen aus dem Morgenland, Hirten, Elisabeth, die Menge der himmlischen Heerscharen, Simeon, Engel Gabriel, Maria, Hanna, Herodes

1.) Wer sagt dies zu Maria: „Siehe, du wirst schwanger werden und einen Sohn gebären, des Namen sollst du Jesus heißen. Der wird groß sein und ein Sohn des Höchsten genannt werden…“

2.) Wer spricht zu Joseph im Traum: „Und sie wird einen Sohn gebären, des Namen sollst du Jesus heißen; denn er wird sein Volk selig machen von ihren Sünden.“

3.) Wer sagt dies zu Maria: „Und o selig bist du, die du geglaubt hast! Denn es wird vollendet werden, was dir gesagt ist von dem Herrn.“

4.) Wer sagt: „Meine Seele erhebt den Herrn, und mein Geist freuet sich Gottes, meines Heilands.“

5.) Zu wem spricht der Engel hier: „Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids.“

6.) Wer lobt Gott hier: „Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens.“

7.) Wer sagt: „Ziehet hin und forschet fleißig nach dem Kindlein; wenn ihr’s findet, so sagt mir’s wieder, dass ich auch komme und es anbete.“

8.) Wer sagt: „Herr, nun lässt du deinen Diener in Frieden fahren, wie du gesagt hast; denn meine Augen haben deinen Heiland gesehen, welchen du bereitest hast vor allen Völkern, ein Licht, zu erleuchten die Heiden, und zum Preis deines Volkes Israel.“

9.) Wer tritt hier hinzu: Die trat auch hinzu zu derselben Stunde und pries den Herrn und redete von ihm zu allen, die da auf die Erlösung zu Jerusalem warteten.

10.) Wer ist hier erfreut: Da sie den Stern sahen, wurden sie hoch erfreut und gingen in das Haus und fanden das Kindlein mit Maria, seiner Mutter, und fielen nieder und beteten es an und taten ihre Schätze auf und schenkten ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe.

Dieses Bibelquiz wurde von christlicheperlen verfasst und darf für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden. Hier das Quiz als PDF.

Lösungen:

1.) Engel Gabriel, Lukas 1, 31-32a
2.) Engel des Herrn, Matthäus 1, 21
3.) Elisabeth, Lukas 1,45
4.) Maria, Lukas 1, 46-47
5.) Hirten, Lukas 2, 10-11
6.) Menge der himmlischen Heerscharen, Lukas 2,14
7.) Herodes, Matthäus 2,8
8.) Simeon, Lukas 2, 29-32
9.) Hanna, Lukas 2, 38
10.) Die Weisen aus dem Morgenland, Matthäus 2, 10-11

Nachzulesen in Matthäus 1,18 – 2,23 und Lukas 1, 26-56 sowie Lukas 2,1-39.

Alle Artikel zu Weihnachtsquizzen von Christliche Perlen.
Zur ganzen Kategorie Weihnachten.

Bibel-Stadt-Land-Fluss

Bibel-Stadt-Land-Fluss

mit Ort, Person, Gegenstand, Tier, Satz.
Jeder erhält einen Stift und eine Tabelle. Falls Fragen auftreten, ist auch eine Bibel und eine (Online-)Konkordanz von Vorteil. Ansonsten gelten die bekannten Regeln von Stadt-Land-Fluss: Für jede Runde wird jeweils ein neuer Buchstabierer und ein neuer Stopper bestimmt. Der  Buchstabierer sagt sich still das Alphabet auf. Wenn der Stopper „Stop!“ ruft, nennt der Buchstabierer den Buchstaben, den er in diesem Moment im Sinn hatte. Nun versuchen alle so schnell wie möglich in die Spalten der Tabelle je einen Begriff zu diesem Buchstaben einzutragen.
Zum Verständnis hier einige Beispiele, z.B. zu „W“: Ort: Wüste/Welt/Weinberg (wenn bekannt, geht auch der Name einer Stadt), Person: Witwe/Waise/Wahrsager (wenn bekannt, geht auch der Name einer Person), Gegenstand: Waffe/Waage, Tier: Wolf/Wurm. Der Satz kann ein Bibelvers sein. Z.B.: 1. Johannes 4,8: „Wer nicht liebhat, der kennt Gott nicht; denn Gott ist Liebe.“ Es zählt der erste Buchstabe des Verses, also das „W“ von Wer. Erlaubt ist aber auch nur ein Teil eines Verses, wenn dieser einen Satz bildet. Z.B. „Gott ist Liebe.“ aus obigem Vers. Hier ist „G“ von Gott der erste und zählende Buchstabe. (Wenn ein Wort nicht ganz korrekt ist, aber der Sinn stimmt, sollte man hierbei nicht zu streng sein.) Wer seine Tabelle zuerst ausgefüllt hat, ruft „Fertig!“ Damit ist das Schreiben von den anderen auch umgehend zu beenden. Der „Fertigrufer“ liest das erste Wort vor. Dies tun im Uhrzeigersinn auch alle, die in dieser Spalte ebenfalls etwas stehen haben. Wurde die Bezeichnung von mehreren Spielern verwendet, dürfen diese sich dafür 5 Punkte vermerken. Für jeden Begriff, den kein anderer hat, darf jeder sich 10 Punkte eintragen. Sieger ist am Ende der Spieler mit der höchsten Punktzahl.

Zum Vergrößern bitte einmal auf die Vorlage klicken.

Hier die Spielanleitung mit Tabelle als PDF  zum Download. Zur ganzen Kategorie Spiele.

 

Christliche Spiele

Christliche Spielideen

Z.B. für ein Gemeindefest, eine christliche Freizeit, eine Kinderstunde, für Zwischendurch…

Vielleicht gibt es verschiedene Leute, die den einen oder anderen Posten betreuen können.

Montagsmaler / Pantomime / Fragespiel mit Bibelfiguren

Man braucht: Kleine, gefaltete Zettel mit je einer geeigneten Bibelperson darauf (siehe Beispiele), Stifte und Papier. Falls Fragen auftreten, ist für alle Bibelspiele auch eine Bibel und eine (Online-)Konkordanz von Vorteil.

2 Mannschaften – Jede Mannschaft stellt abwechselnd einen Zeichner, der sich einen Zettel mit einer darauf stehenden Figur zieht. Während er zeichnet, rufen die Mannschaften ihre Lösungsideen dazwischen. Welche Mannschaft die Person zuerst errät, bekommt den Punkt. (Statt durch Zeichnen kann die Figur auch durch Pantomime dargestellt werden.)

Z.B.: Engel, verlorener Sohn, Johannes, der Täufer, barmherziger Samariter, Petrus, Zachäus, Josef, Noah, Daniel, Eva, Judas, Mose, Jesus, Maria, Goliath, Jona, Lots Frau

Die Begriffe könnten auch für ein Fragespiel genutzt werden. Sie sollen erraten werden mit Fragen, die nur durch Ja oder Nein beantwortet werden dürfen (Z.B.: Bin ich eine Frau? Bin ich im Alten Testament?). Jede Mannschaft fragt abwechselnd. Die Mannschaft, die an der Reihe ist und die Figur durch eine konkrete Frage wie „Bin ich Mose?“ errät, bekommt einen Punkt.
Sind zu wenig Spieler für zwei Mannschaften vorhanden, schreibt jeder für seinem rechten Nachbarn eine biblische Person auf einen Haftzettel und klebt ihn auf seine Stirn. Sind alle beklebt, fängt einer an, für seine Person Fragen zu stellen, die nur durch Ja oder Nein beantwortet werden dürfen. Er darf so lange fragen, bis er sie erraten hat oder eine Frage mit Nein beantwortet wurde. Dann kommt der nächste mit Fragen an die Reihe, bis alle ihre Identität herausgefunden haben.

Bibelbegriffe aus Zeitung reißen / Mit verbundenen Augen malen / In der Bibel suchen

2 Mannschaften – jede stellt abwechselnd einen „Zeitungsreißer“. Dieser zieht einen Zettel mit einem biblischen Begriff darauf und versucht ihn (schweigend!) durch reißen aus Zeitung zu formen. Dabei rufen die Mannschaften ihre Lösungsideen dazwischen. Welche Mannschaft den Gegenstand zuerst errät, bekommt einen Punkt. Bei jedem erratenen Begriff sagen nun alle Beteiligten Beispiele, an welchen Stellen er in der Bibel vorkommt.

Z.B.: Brot (Abendmahl, Jesus bricht Brot für die Emmausjünger, Brotvermehrung für 4000 Mann), Baum (Zachäus, guter Baum bringt gute Frucht, schlechter Baum schlechte Frucht, Baum des Lebens), Münze (Jesus für 30 Silberlinge verkauft, Scherflein der Witwe), Regenbogen (bei Noah), Apfel (Garten Eden), Kreuz, Tür (Jesus ist die Tür nach Johannes 10,9 und steht an der Tür und klopft an laut Offenbarung 3,20), Haus / Stall (Bethlehem, kluger und törichter Bauherr), Schiff (Petrus fischt im Boot, Arche, Jesus schläft beim Sturm im Schiff), Fisch (Jona, Münze im Fisch), Feuer (brennender Busch, Lots Frau), Stern (Josef träumt von 11 Sternen, Bethlehemstern), Mantel (Josef, Verlorener Sohn bekommt bestes Kleid angezogen), Schirm (des Höchsten in Psalm 91,1), Korb (12 Körbe Brocken aufgehoben, Paulus im Korb von der Mauer gelassen), Herz (Wer reines Herzens ist, wird Gott schauen / Du sollst den Herrn, Deinen Gott lieben von ganzem Herzen…).

Alternativ können einige der Gegenstände auch mit verbundenen Augen gemalt werden. Jede Mannschaft stellt abwechselnd einen Zeichner. Während dieser zeichnet, rufen die Mannschaften ihre Lösungsideen dazwischen. Welche Mannschaft die Lösung zuerst errät, bekommt den Punkt. Bei jedem erratenen Begriff sagen nun alle Beteiligten Beispiele, an welchen Stellen er in der Bibel vorkommt.
Oder: Wer findet zuerst das vorgegebene Wort in der Bibel?

Puzzletisch: Auf einigen geeigneten Unterlagen liegt jeweils eine hübsche zerschnibbelte Bibelstelle. Z.B. die Bilderserie zu 1. Korinther 13 auf Pappe ausgedruckt und zerschnitten. Die Verse müssen zusammengesetzt und vorgelesen werden.

Gott hilft: Einige Erzähler berichten kurz eine Begebenheit, wo Gott ihnen geholfen hat. Dies geht auch spielerisch: Alle sitzen im Kreis und einer erörtert kurz eine Erfahrung mit Gott aus seinem Leben. Er hat ein Wollknäuel in der Hand, dessen Ende er festhält und das er dann einem anderen zuwirft. Hat dieser etwas geschildert, hält er ebenfalls den Faden fest und wirft das Knäuel dann weiter. Wenn alle berichtet haben, ist aus der Wolle ein hübsches Netz entstanden.

Gebetsecke: Vielleicht gibt es die Möglichkeit, in einer gemütlichen, etwas blickgeschützten Ecke Gebet anzubieten. Man kann auch eine hübsche Kiste mit Schlitz, Stiften und Papier aufstellen, in die (anonym oder mit Namen) Anliegen geworfen werden können, die dann in die Gebetsstunde der Gemeinde aufgenommen werden. Als Spielidee schreibt jeder anonym etwas auf einen Zettel, wofür er Gott danken oder worum er ihn bitten möchte. Die Zettel werden gefaltet und gemischt. Dann zieht jeder einen davon und betet laut für das entsprechende Anliegen. Weitere Ideen siehe in der Bastellinkliste unter den Stichworten Beten, Danken und Gebetswürfel.

Wasserblumen basteln: Die Wasserblumen anmalen, Blätter nach innen falten und vorsichtig auf Wasser legen, so dass sie nach oben aufgehen können. Man braucht: Ausdrucke der Wasserblumen , Buntstifte, Scheren, Abwurf für Schnipsel, große Schale mit Wasser, Handtuch

Bibel hoch: http://www.jungschar.com/prog/s980108a/index.htm

Selbst einen Psalm verfassen: Einen Tisch mit hübschem Papier, Stiften, einer Bonbonschale in der Mitte? und natürlich mit Sitzgelegenheiten bereitstellen. Hier darf jeder selbst einen Psalm verfassen. Z.B. wie diesen hier: https://christlicheperlen.wordpress.com/2012/06/07/dankespsalm-selbst-verfasst/

Opas Leseecke (mit Rauschebart): Z. B. mit einer oder mehreren Geschichten von Christliche Perlen  (oder eine Geschichtenvorführung mit Handpuppen?)

Tastbox mit Gegenständen einer biblischen Geschichte:

http://blogtiale.blogspot.de/2014/09/caixa-surpresa-para-aulas.html

Ein paar Kinderlieder mit Bewegungen?

Weihnachtliches Kegelspiel.

Einfache Bastelecke: Z.B. mit Bastelideen aus der Kategorie Basteln. Alternativ Ausmalbilder für die Kleinen (z.B. aus den Ausmalbilderartikeln von christlicheperlen).

Hausbau mit Klötzen. Dabei die Geschichte vom klugen Bauherrn erzählen (mit kurzen Videolinks).

Einen Kurzfilm zeigen, z.B. aus der Kategorie Videos von Christliche Perlen.

Zuordnungsspiele zum Ausdrucken: Jesus liebt die KinderArche Noah, Arche Noah anderes, Krippe, Gott schuf die Tiere, Gott schuf die Pflanzen

Farbmemorys: Memory 1, Memory 2, Memory 3, Memory 4

Aus dem Web: Das Leben Jesu Dominovorlage oder Sudoku

Stifte und Rätselblätter für die Größeren auslegen.
Z.B. von hier: http://www.kids-web.org/material/raetsel/raetsel.htm
oder hier: http://www.christkids.de/?pg=1110
oder hier http://www.kigo-tipps.de/html/raetsel.htm
oder hier http://webpinnwand.ch/EXTRA/bibelquiz/beglinger.htm.
Die Rätselblätter eignen sich eventuell auch für eine kleine Schnitzeljagd mit Rätselaufgaben.

Mannschaftsbibelquiz: Zwei Mannschaften, die abwechselnd etwas zur Bibel gefragt werden. Weiß die eine Mannschaft die Antwort nicht, kann die andere es noch versuchen. Jede richtige Antwort gibt einen Punkt. Mögliche Fragen findet man z.B. in der Kategorie Bibelquiz von Christliche Perlen.

Wettbewerbsidee z. B. für ein Sommerfest oder Camp: Welche Gruppe erfindet die beste Klanggeschichte zu einer biblischen Begebenheit? Beispiel: Jona geht nach Ninive. Je nach Anzahl der Gruppen ist eine Zeitvorgabe für die Aufführung erforderlich.

1,2 oder 3 mit Fragen zur Bibel

Snacks: Essbares zur Bibel (Kinder bitte die Rezepte nur in Begleitung Erwachsener nacharbeiten)

Zur ganzen Kategorie Spiele mit noch anderen tollen Ideen.

Weitere Webseiten mit christlichen Spielideen:

Kids-Web.org: Spielerubrik
Kigo-Tipps
Spielideen vom Arbeitskreis Kinderarbeit
http://www.akjs.eu/pages/downloadbereich/spiele-spiele-spiele.php
http://craftingthewordofgod.com/category/games/

Und nun: Gottes Segen für Ihr Fest!

Quiz: Ernten der Bibel

Quiz: Ernten der Bibel

Stammen die folgenden Bibelstellen über Ernten aus dem Neuen oder Alten Testament? (AT oder NT ?) Erst rätseln, dann die Lösungen am Schluss des Artikels ansehen.

1) Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.

2) Nehmet wahr der Raben: die sähen nicht, sie ernten auch nicht, sie haben auch keinen Keller noch Scheune; und Gott nährt sie doch. Wie viel aber seid ihr besser denn die Vögel!

3) Du suchst das Land heim und wässerst es und machst es sehr reich. Gottes Brünnlein hat Wasser die Fülle. Du lässt ihr Getreide wohl geraten; denn du baust das Land. Du tränkest seine Furchen und feuchtest sein Gepflügtes; mit Regen machst du es weich und segnest sein Gewächs. Du krönst das Jahr mit deinem Gut, und deine Fußtapfen triefen von Fett. Die Weiden in der Wüste sind auch fett, dass sie triefen, und die Hügel sind umher lustig. Die Anger sind voll Schafe, und die Auen stehen dick mit Korn, dass man jauchzet und singet.

4) Wer im Sommer sammelt, der ist klug; wer aber in der Ernte schläft, wird zu Schanden.

5) Ich meine aber das: Wer da kärglich sät, der wird auch kärglich ernten; und wer da sät im Segen, der wird auch ernten im Segen.

6) Aber dies Volk hat ein abtrünniges, ungehorsames Herz; sie bleiben abtrünnig und gehen immerfort weg und sprechen nicht einmal in ihrem Herzen: Lasst uns doch den Herrn, unsern Gott, fürchten, der uns Frühregen und Spätregen zu rechter Zeit gibt und uns die Ernte treulich und jährlich behütet.

7) Irrt euch nicht! Gott lässt sich nicht spotten. Denn was der Mensch sät, das wird er ernten.

8) Das Himmelreich ist gleich einem Menschen, der guten Samen auf seinen Acker säte. Als aber die Leute schliefen, kam sein Feind und säte Unkraut zwischen den Weizen und ging davon. Da nun das Kraut wuchs und Frucht brachte, da fand sich auch das Unkraut. Da traten die Knechte zu dem Hausvater und sprachen: Herr, hast du nicht guten Samen auf deinen Acker gesät? Woher hat er denn das Unkraut? Er sprach zu ihnen: Das hat der Feind getan. Da sagten die Knechte: Willst du dass wir hingehen und es ausjäten? Er sprach: Nein! Auf dass ihr nicht zugleich den Weizen mit ausraufet, wenn ihr das Unkraut ausjätet. Lasset beides miteinander wachsen bis zur Ernte; und um der Ernte Zeit will ich zu den Schnittern sagen: Sammelt zuvor das Unkraut und bindet es in Bündel, dass man es verbrenne; aber den Weizen sammelt mir in meine Scheune.

9) Die Ernte ist groß, der Arbeiter aber sind wenige. Bittet den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter aussende in seine Ernte.

Dieser Bibelquiz wurde von christlicheperlen verfasst und darf für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden. Hier das Quiz als PDF.

Lösungen:

1) AT Gott in 1. Mose 8.22
2) NT Christus in Lukas 12.24
3) AT David in Psalm 65.10-14
4) AT Salomo in Sprüche 10.5
5) NT Paulus in 2. Korinther 9.6
6) AT Jeremia in Jeremia 5.23-24
7) NT Paulus in Galater 6.7
8) NT Christus in Matthäus 13.24-30
9) NT Christus in Lukas 10.2

Alle Artikel über Erntedank oder
sämtliche Artikel über Erntedankquizze untereinander.
Quiz von Kids-web.org:
http://www.kids-web.org/material/raetsel/erntedank.pdf
Erntedankquizze von Kigo-Tipps:
http://www.kigo-tipps.de/html/erntdank.htm#215013
Zwei weitere Rätsel zu Erntedank gibt es hier:
http://www.christkids.de/?pg=1110

Bibelquiz: Danken, loben, preisen

Bibelquiz: Danken, loben, preisen

Wer dankt Gott in den folgenden Bibelversen? Erst rätseln, dann die Lösungen am Schluss des Artikels ansehen.

1) Herr, du bist mein Gott! Dich preise ich; ich lobe deinen Namen, denn du tust Wunder; deine Ratschlüsse von alters her sind treu und wahrhaftig.

1a) Jesaja
1b) Lot
1c) Gehasi

2) Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke, und das erkennt meine Seele wohl.

2a) Asaph
2b) David
2c) Salomo

3) Vater, ich danke dir, dass du mich erhört hast. Doch ich weiß, dass du mich allezeit hörst; aber um des Volkes willen, das umhersteht, sage ich’s, dass sie glauben, du habest mich gesandt.

3a) Petrus
3b) Mose
3c) Christus

4) Darum lobe ich und ehre und preise den König des Himmels; denn all sein Tun ist Wahrheit, und seine Wege sind recht, und wer stolz ist, den kann er demütigen.

4a) Ruth
4b) Nebukadnezar
4c) Zippora

5) Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gegeben hat durch unsern Herrn Jesus Christus!

5a) Paulus
5b) Markus
5c) Judas

6) Herr, du bist würdig, zu nehmen Preis und Ehre und Kraft; denn du hast alle Dinge geschaffen, und durch deinen Willen haben sie das Wesen und sind geschaffen.

6a) Joab
6b) Esther
6c) 24 Älteste vor dem Stuhl

7) Ich danke dir, Gott, dass ich nicht bin wie die anderen Leute, Räuber, Ungerechte, Ehebrecher, oder auch wie dieser Zöllner.

7a) Johannes
7b) Ein stolzer Pharisäer
7c) Pilatus

8) Ich aber will mit Dank dir opfern, mein Gelübde will ich bezahlen; denn die Hilfe ist des Herrn.

8a) Jona
8b) Haman
8c) Boas

Dieser Bibelquiz wurde von christlicheperlen verfasst und darf für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden. Hier das Quiz als PDF.

Lösungen:

1a) Jesaja in Jesaja 25.1
2b) David in Psalm 139.14
3c) Christus in Johannes 11, 41b-42
4b) Nebukadnezar in Daniel 4.34
5a) Paulus in 1. Korinther 15.57
6c) 24 Älteste vor dem Stuhl in Offenbarung 4.11
7b) Ein stolzer Pharisäer in Lukas 18.11
8a) Jona in Jona 2.10

Zehn Gebote Lückenrätsel

Zehn Gebote Lückenrätsel

Und Gott redete alle diese Worte:
Ich bin der Herr, dein _ _ _ _ , der ich dich aus Ägyptenland, aus dem Diensthause, geführt habe. Du sollst keine anderen _ _ _ _ _ _ neben mir haben.
Du _ _ _ _ _ _ dir kein Bildnis noch irgend ein Gleichnis _ _ _ _ _ _, weder des, das _ _ _ _ im Himmel, noch des, das unten auf _ _ _ _ _, oder des, das im Wasser unter der Erde ist. _ _ _ _ sie nicht an und diene ihnen nicht. Denn ich, der Herr, dein Gott, bin ein eifriger Gott, der da heimsucht der Väter Missetat an den Kindern bis in das dritte und vierte Glied, die mich _ _ _ _ _ _;
und tue Barmherzigkeit an vielen Tausenden, die _ _ _ _ liebhaben und meine Gebote _ _ _ _ _ _.
Du sollst den _ _ _ _ _ des Herrn, deines Gottes, nicht missbrauchen; denn der Herr wird den nicht _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ lassen, der seinen Namen
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _.
Gedenke des Sabbattags, dass du ihn heiligest. _ _ _ _ _ Tage sollst du arbeiten und alle dein Dinge beschicken; aber am siebenten Tage ist der _ _ _ _ _ _ des Herrn, deines Gottes; da sollst du kein Werk tun noch dein _ _ _ _
noch deine _ _ _ _ _ _ _ noch dein Knecht noch deine Magd noch dein Vieh noch dein Fremdling, der in deinen Toren ist.
Denn in _ _ _ _ _ Tagen hat der Herr _ _ _ _ _ _ und _ _ _ _ gemacht
und das Meer und alles, was darinnen ist, und _ _ _ _ _ am siebenten Tage. Darum segnete der Herr den Sabbattag und _ _ _ _ _ _ _ _ ihn.
Du sollst deinen Vater und deine Mutter _ _ _ _ _, auf dass du _ _ _ _ _ lebest in dem Lande, das dir der Herr, dein Gott, gibt.
Du sollst nicht töten. Du sollst _ _ _ _ _ ehebrechen. Du sollst nicht stehlen.
Du sollst kein falsch Zeugnis reden wider deinen _ _ _ _ _ _ _ _.
Lass dich nicht gelüsten _ _ _ _ _ _ Nächsten Hauses. Lass dich nicht gelüsten deines Nächsten Weibes, noch seines Knechtes noch seiner Magd, noch seines Ochsen noch seines Esels, noch _ _ _ _ _, was dein Nächster hat.

Nach der Lutherversion 1912

Der Lückentext darf für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden.
Die Lösung steht in 2. Mose – Kapitel 20, 1-17. Hier das Rätsel als PDF.

Alle Artikel der Kategorie Zehn Gebote oder der Kategorie Bibelquiz untereinander.

Bibelquiz zu Pfingsten

Pfingsten: hier geschah die Ausgießung des Heiligen Geistes auf die Jünger Jesu zu Jerusalem. Die folgenden Passagen wurden der Pfingstgeschichte der Bibel entnommen. Allerdings haben sich einige Fehler eingeschlichen. Sind die Punkte also inhaltlich wahr oder falsch ? (Notizblock holen und erst rätseln, dann Lösung am Ende anschauen !)

1.) Und als der Tag der Pfingsten erfüllt war, waren sie alle einträchtig beieinander.  Und es geschah schnell ein Brausen vom Himmel wie eines gewaltigen Windes und erfüllte das ganze Schiff, in dem sie saßen.

2.) Und es erschienen ihnen Zungen, zerteilt, wie von Feuer; und er setzte sich auf einen jeglichen unter ihnen; und sie wurden alle voll des Heiligen Geistes und fingen an, zu predigen mit anderen Sprachen, nach dem der Geist ihnen gab auszusprechen.

3.) Es waren aber Juden zu Jerusalem wohnend, die waren gottesfürchtige Männer aus allerlei Volk, das unter dem Himmel ist. Als nun diese Stimme geschah, kam eine Menschenmenge zusammen und wurde bestürzt; denn es hörte ein jeglicher, dass sie mit seiner Sprache redeten.

4.) Sie entsetzten sich aber alle, verwunderten sich und sprachen untereinander: Siehe, sind nicht diese alle, die da reden, aus Galiläa? Wie hören wir denn ein jeglicher seine Sprache, mit der wir aufgewachsen sind? Wir hören sie mit unsern Sprachen die großen Taten Gottes singen.

5.) Sie entsetzten sich aber alle und wurden irre und sprachen einer zu dem andern: Was will das werden? Die andern aber hatten ihren Spott und sprachen: Sie sind voll süßen Weins.

6.) Da trat Petrus auf mit den dreizehn, erhob seine Stimme und redete zu ihnen: Ihr Juden, liebe Männer, und alle, die ihr zu Jerusalem wohnet, lasset meine Worte zu euren Ohren eingehen. Denn diese sind nicht betrunken, wie ihr denkt, zumal es die dritte Stunde am Tage ist.

7.) Sondern das ist’s, was durch den Propheten Joel zuvor gesagt ist:
Und es soll geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, ich will ausgießen von meinem Geist auf alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter sollen weissagen.

8.) Ihr Männer von Moab, hört diese Worte: Jesus von Nazareth, den Mann, von Gott unter euch mit Taten und Wundern und Zeichen erwiesen, welche Gott durch ihn tat unter euch (wie denn auch ihr selbst wisst), denselben (nachdem er aus bedachtem Rat und Vorsehung Gottes übergeben war) habt ihr genommen durch die Hände der Ungerechten und ihn gekreuzigt und erwürgt.

9.) Den hat Gott auferweckt, und aufgelöst die Schmerzen des Todes, weil es unmöglich war, dass er sollte vom Tod gehalten werden.  Diesen Jesus hat Gott auferweckt; darüber sind die Griechen Zeugen.

10.) Er, der durch die Rechte Gottes erhöht ist und empfangen hat die Verheißung des Heiligen Geistes vom Vater, hat ausgegossen diesen Geist, wie ihr seht und hört. So wisse nun das ganze Haus Israel gewiss, dass Gott diesen Jesus, den ihr gekreuzigt habt, zu einem Herrn und Christus gemacht hat.

11.) Da sie aber das hörten, ging’s ihnen durchs Herz, und fragten Petrus und die andern Apostel: Ihr Männer, was sollen wir tun? Petrus sprach zu ihnen: Tut Buße und lasse sich ein jeglicher taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes. Denn euer und eurer Kinder ist diese Verheißung und aller, die ferne sind, welche Gott, unser Herr, herzurufen wird.

12.) Auch mit vielen anderen Worten bezeugte und ermahnte er: Lasst euch erretten aus diesem verkehrten Geschlecht! Die nun sein Wort gern annahmen, ließen sich taufen; und wurden hinzugetan an dem Tage bei zweitausend Seelen.

Pentecost011

 

Das Bibelquiz wurde von christlicheperlen nach der revidierten Lutherübersetzung von 1912 zusammengestellt und darf für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden.

Hier das Bibelquiz als PDF.

Alle Artikel über Pfingstquizze oder Pfingsten untereinander. Artikel über Texte zu Pfingsten, Pfingstkarten und Bilder, Pfingstlieder, Basteln zu Pfingsten, Ausmalbilder zu Pfingsten, Pfingstfilme oder Pfingstrollenspiele.

Lösungen (nachzulesen in Apostelgeschichte 2) :

1.) Falsch, sie waren in einem Haus, nicht in einem Schiff.
2.) Wahr.
3.) Wahr.
4.) Falsch. Nicht singen, sondern erzählen.
5.) Wahr.
6.) Falsch. Mit den elf, nicht mit dreizehn.
7.) Wahr.
8.) Falsch. Nicht von Moab, sondern Israel.
9.) Falsch. Nicht die Griechen, sondern wir alle.
10.) Wahr.
11.) Wahr.
12.) Falsch. Dreitausend, nicht zweitausend Seelen.

Bibelquiz: Väter der Bibel

Bibelquiz: Väter der Bibel

Jeder der folgenden Aussprüche stammt von einem Vater der Bibel. Wie heißt er jeweils oder in welchem Zusammenhang wird er erwähnt?
(Lösungen am Ende des Artikels erst ansehen, wenn alles fertig gerätselt ist!)

1.) Der Vater eines Gerechten freut sich; und wer einen Weisen gezeugt hat, ist fröhlich darüber. Lass sich deinen Vater und deine Mutter freuen, und fröhlich sein, die dich geboren hat.

2.) Warum weinst du, und warum issest du nichts, und warum ist dein Herz so traurig? Bin ich dir nicht besser denn zehn Söhne?

3.) Ich gehe hin den Weg aller Welt; so sei getrost und sei ein Mann und warte des Dienstes des Herrn, deines Gottes, dass du wandelst in seinen Wegen und haltest seine Sitten, Gebote und Rechte und Zeugnisse, wie geschrieben steht im Gesetz Mose’s, auf dass du klug seist in allem, was du tust und wo du dich hin wendest; auf dass der Herr sein Wort erwecke, das er über mich geredet hat und gesagt: Werden deine Kinder ihre Wege behüten, dass sie vor mir treulich und von ganzem Herzen und von ganzer Seele wandeln, so soll dir nimmer gebrechen ein Mann auf dem Stuhl Israels.

4.) Ihr habt mir Unglück zugerichtet und mich stinkend gemacht vor den Einwohnern dieses Landes, den Kanaanitern und Pheresitern.

5.) Mein Sohn, du bist allezeit bei mir, und alles, was mein ist, das ist dein. Du solltest aber fröhlich und gutes Muts sein; denn dieser dein Bruder war tot und ist wieder lebendig geworden.

6.) Und da er ihn sah, fiel er ihm zu Füßen und bat ihn sehr und sprach: Meine Tochter ist in den letzten Zügen; Du wollest kommen und deine Hand auf sie legen, dass sie gesund werde und lebe.

7.) Warum tut ihr solches? Denn ich höre euer böses Wesen von diesem ganzen Volk. Nicht, meine Kinder, das ist nicht ein gutes Gerücht, das ich höre. Ihr macht des Herrn Volk übertreten.

8.) Der Gott, vor dem meine Väter, Abraham und Isaak, gewandelt haben, der Gott, der mein Hirte gewesen ist mein Leben lang bis auf diesen Tag, der Engel, der mich erlöst hat von allem Übel, der segne diese Knaben, dass sie nach meiner Väter Abrahams und Isaaks, Namen genannt werden, dass sie wachsen und viel werden auf Erden.

9.) Der Herr hat’s gegeben, der Herr hat’s genommen; der Name des Herrn sei gelobt.

10.) Nun, da habt ihr euren König, den ihr erwählt und erbeten habt; denn siehe, der Herr hat einen König über euch gesetzt. Werdet ihr nun den Herrn fürchten und ihm dienen und seiner Stimme gehorchen und dem Munde des Herrn nicht ungehorsam sein, so werdet ihr und euer König, der über euch herrscht, dem Herrn, eurem Gott, folgen. Werdet ihr aber des Herrn Stimme nicht gehorchen, sondern seinem Munde ungehorsam sein, so wird die Hand des Herrn wider euch sein wie wider eure Väter.

11.) Erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter gedient haben jenseit des Stroms, oder den Göttern der Amoriter, in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus wollen dem Herrn dienen.

12.) Aber der allmächtige Gott segne dich und mache dich fruchtbar und mehre dich, dass du werdest ein Haufe Völker, und gebe dir den Segen Abrahams, dir und deinem Samen mit dir, dass du besitzest das Land, darin du ein Fremdling bist, das Gott Abraham gegeben hat.

Dieses Bibelquiz wurde von christlicheperlen verfasst und darf für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden. Hier das Quiz als PDF.

Alle Artikel über Vatertagstexte, Vatertagsquizze oder der Kategorie Vatertag untereinander. Die Bastelartikel zum Vatertag, Vatertagskarten, Vatertagsgutscheine, Vatertagslieder oder Vatertagsfilme.

Lösungen:

1.) König Salomo  Sprüche 23.24
2.)  Elkana  1. Samuel 1.8
3.) Jakob  1. Mose 34.30
4.) König David  1. Könige 2.3
5.) Der Vater des verlorenen Sohnes  Lukas 15.32
6.) Jairus  Markus 5.23
7.) Der Priester Eli 1. Samuel 2.23
8.) Jakob  1. Mose 48.15
9.) Hiob  Hiob 1.21
10.) Samuel  1. Samuel 12.13
11.) Josua  Josua 24.15
12.) Isaak 1. Mose 28.3

Lückenrätsel zu Himmelfahrt (und Ankündigung von Pfingsten)

Und als er (Jesus) sie versammelt hatte, befahl er ihnen,
dass sie nicht von _ _ _ _ _ _ _ _ _ wichen,
sondern warteten „auf die _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ des Vaters,
welche ihr habt gehört von mir; denn
_ _ _ _ _ _ _ _ hat mit Wasser getauft, ihr aber sollt
mit dem Heiligen Geist _ _ _ _ _ _ _ werden nicht lange nach diesen Tagen.“
Die aber, so zusammengekommen waren, fragten ihn und sprachen:
Herr, wirst du auf diese Zeit wieder aufrichten das Reich Israel?
Er aber sprach zu ihnen: Es gebührt euch nicht, zu _ _ _ _ _ _
Zeit oder Stunde, welche der Vater seiner Macht vorbehalten hat;
sondern ihr werdet die Kraft des _ _ _ _ _ _ _ _    _ _ _ _ _ _ _ empfangen,
welcher auf euch kommen wird, und werdet meine _ _ _ _ _ _ sein
zu Jerusalem und in ganz Judäa und Samarien
und bis an das _ _ _ _ der Erde. Und da er solches gesagt,
ward er aufgehoben zusehends, und eine _ _ _ _ _
nahm ihn auf vor ihren Augen weg. Und als sie ihm nachsahen,
wie er gen Himmel fuhr, siehe, da standen bei ihnen _ _ _ _ Männer
in weißen _ _ _ _ _ _ _ _, welche auch sagten: Ihr Männer von Galiläa,
was stehet ihr und sehet gen _ _ _ _ _ _? Dieser Jesus,
welcher von euch ist aufgenommen gen Himmel,
wird _ _ _ _ _ _, wie ihr ihn gesehen habt gen Himmel fahren.
Da wandten sie um gen Jerusalem von dem Berge, der da heißt Ölberg,
welcher ist nahe bei Jerusalem und liegt einen Sabbatweg davon.
Und als sie hineinkamen, stiegen sie auf den Söller,
da denn sich aufhielten _ _ _ _ _ _ und Jakobus, Johannes und Andreas,
Philippus und Thomas, Bartholomäus und Matthäus,
Jakobus, des Alphäus Sohn, und Simon Zelotes
und Judas, des Jakobus Sohn. Diese alle waren stets _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
einmütig mit _ _ _ _ _ und Flehen samt den Weibern
und _ _ _ _ _, der Mutter Jesus, und seinen Brüdern.

Die Lösung steht in Apostelgeschichte 1, 4-14.

Hier das Lückenrätsel als PDF.

Weitere Rätsel zu Himmelfahrt / Pfingsten aus dem Web:
http://www.kids-web.org/material/raetsel/pfingsten01.htm

makeThumb.php

Die Artikel über Himmelfahrtsquizze untereinander oder alle Artikel der Kategorie Himmelfahrt untereinander. Artikel über Texte zu Himmelfahrt, Himmelfahrtskarten, Basteln zu Himmelfahrt, Ausmalbilder zu Himmelfahrt, Himmelfahrtslieder oder über Himmelfahrtsrollenspiele.

Bibelquiz: Mütter der Bibel

Bibelquiz: Mütter der Bibel

Jeder der folgenden Aussprüche stammt von einer Mutter der Bibel. Wie heißt sie jeweils oder in welchem Zusammenhang wird sie erwähnt? (Die Lösung am Ende des Artikels erst ansehen, wenn alles fertig gerätselt ist!)

1.) Es gebrach, an Regiment gebrach’s in Israel, bis dass ich aufkam, bis ich aufkam, eine Mutter in Israel.

2.) Wem ein tugendsam Weib beschert ist, die ist viel edler denn die köstlichsten Perlen.

3.) Und sie hieß den Namen des Herrn, der mit ihr redete: Du Gott siehst mich. Denn sie sprach: Gewiss habe ich hier gesehen den, der mich hernach angesehen hat.

4.) Meine Tochter, ich will dir Ruhe schaffen, dass dir’s wohl gehe.

5.)  Meine Seele erhebt den Hern und mein Geist freuet sich Gottes, meines Heilands.

6.) Da ward sie schwanger und gebar einen Sohn und sprach: Gott hat meine Schmach von mir genommen. Und hieß ihn _ _ s _ _ _ und sprach: Der Herr wolle mir noch einen Sohn dazugeben!

7.) Sende mir der Knechte einen und eine Eselin; ich will zu dem Mann Gottes, und wiederkommen.

8.) Ich habe ihm einen Sohn geboren in seinem Alter.

9.) Lass diese meine zwei Söhne sitzen in deinem Reich, einen zu deiner Rechten und den andern zu deiner Linken.

10.) Ich bin ein betrübtes Weib. Wein und starkes Getränk habe ich nicht getrunken, sondern habe mein Herz vor dem Herrn ausgeschüttet.

11.) Was er euch sagt, das tut.

12.) Woher kommt mir das, dass die Mutter meines Herrn zu mir kommt?

Dieses Bibelquiz wurde von christlicheperlen verfasst und darf für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden. Hier das Quiz als PDF. Alle Artikel der Kategorie Muttertag untereinander.

Lösung:

1.) Debora  Richter 5.7
2.) Die Mutter des Königs Lamuel  Sprüche 31.10
3.) Hagar  1. Mose 16.13
4.) Naemi  Rut 3.1
5.) Maria  Lukas 1.46
6.) Rahel  1. Mose 30.24
7.) Die Mutter der Kinder des Zebedäus  Matthäus 20.20
8.) Sara  1. Mose 21.7
9.) Die Mutter des Jungen, den Elisa von den Toten auferweckte  2. Könige 4.22
10.) Hanna  1. Samuel 1.15
11.) Maria Johannes 2.5
12.) Elisabeth  Lukas 1.43

Bibelquiz zu Ostern

Oh nein, wie konnte das nur geschehen ? Die kostbaren Manuskripte der original Ostergeschichte des Lukasevangeliums sind völlig zerfetzt und in alle Winde verweht! Nur einige wenige Bruchstücke konnte ich noch zusammensuchen. Aber ich habe das Gefühl, zwei von den Versen gehören nicht zum Lukasevangelium. Bitte, helft mir, die beiden falschen Teile zu finden. Welche Nummern haben sie? 
(Die Lösung am Ende des Artikels erst ansehen, wenn alles fertig gerätselt ist!)

1 Und die Hohenpriester und Schriftgelehrten trachteten, wie sie Jesus töteten; und fürchteten sich vor dem Volk.

2 Und Judas ging hin und redete mit den Hohenpriestern und Hauptleuten, wie er ihn wollte ihnen überantworten. Und diese wurden froh und gelobten ihm Geld zu geben.

3 Und da die Stunde kam, setzte Jesus sich nieder und die zwölf Apostel mit ihm.

4 Und Jesus nahm das Brot, dankte und brach’s und gab’s ihnen und sprach: Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis. Desgleichen auch den Kelch, nach dem Abendmahl, und sprach: Das ist der Kelch, das neue Testament in meinem Blut, das für euch vergossen wird.

5 Denn ich sage euch: Es muss noch das auch vollendet werden an mir, was geschrieben steht: „Er ist unter die Übeltäter gerechnet.“ Denn was von mir geschrieben ist, das hat ein Ende.

6 Da er aber noch redete, siehe, da kam die Schar; und einer von den Zwölfen, genannt Judas, ging vor ihnen her und nahte sich zu Jesu, ihn zu küssen.

7 Sie griffen ihn aber und führten ihn hin und brachten ihn in des Hohenpriesters Haus.

8 Aber Petrus sprach zu ihnen: Tut Buße und lasse sich ein jeglicher taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes.

9 Da sprachen die Männer alle zu Jesus: Bist du denn Gottes Sohn? Er aber sprach zu ihnen: Ihr sagt es, denn ich bin’s.

10 Pilatus aber fragte ihn und sprach: Bist du der Juden König? Er antwortete und sprach: Du sagst es. Pilatus sprach zu den Hohenpriestern und zum Volk: Ich finde keine Ursache zum Tod an diesem Menschen.

11 Sie riefen aber und sprachen: Kreuzige, kreuzige ihn!

12 Und als sie kamen an die Stätte, die da heißt Schädelstätte, kreuzigten sie ihn daselbst und die Übeltäter mit ihm, einen zur Rechten und einen zur Linken.

13 Und Jesus rief laut und sprach: Vater, ich befehle meinen Geist in deine Hände! Und als er das gesagt, verschied er.

14 Aber am ersten Tage der Woche kamen die Frauen sehr früh zum Grabe und trugen die Spezerei, die sie bereitet hatten, und etliche mit ihnen. Sie fanden aber den Stein abgewälzt von dem Grabe und gingen hinein und fanden den Leib des Herrn Jesu nicht. Und da sie darum bekümmert waren, siehe, da traten zu ihnen zwei Männer mit glänzenden Kleidern.

15 Und die Frauen erschraken und schlugen ihre Angesichter nieder zur Erde. Da sprachen die Engel zu ihnen: Was suchet ihr den Lebendigen bei den Toten? Er ist nicht hier; er ist auferstanden. Gedenket daran, wie er euch sagte, da er noch in Galiläa war und sprach: Des Menschen Sohn muss überantwortet werden in die Hände der Sünder und gekreuzigt werden und am dritten Tage auferstehen.

16 Siehe, er kommt mit den Wolken, und es werden ihn sehen alle Augen und die ihn zerstochen haben; und werden heulen alle Geschlechter auf der Erde. Ja, amen.

17 Und sie gedachten an seine Worte. Und sie gingen wieder vom Grabe und verkündigten das alles den Elfen und den andern allen.

18 Da sie aber davon redeten, trat er selbst, Jesus, mitten unter sie und sprach: Friede sei mit euch! Sie erschraken aber und fürchteten sich, meinten, sie sähen einen Geist.

19 Jesus sprach aber zu ihnen: Das sind die Reden, die ich zu euch sagte, da ich noch bei euch war; denn es muss alles erfüllet werden, was von mir geschrieben ist im Gesetz Mose’s, in den Propheten und in den Psalmen. Da öffnete er ihnen das Verständnis, dass sie die Schrift verstanden.

20 Und Jesus sprach zu ihnen: Also ist’s geschrieben, und also musste Christus leiden und auferstehen von den Toten am dritten Tage und predigen lassen in seinem Namen Buße und Vergebung der Sünden unter allen Völkern und anheben zu Jerusalem.

21 Jesus führte sie aber hinaus bis gen Bethanien und hob die Hände auf und segnete sie. Und es geschah, da er sie segnete, schied er von ihnen und fuhr auf gen Himmel. Sie aber beteten ihn an und kehrten wieder gen Jerusalem mit großer Freude und waren allewege im Tempel, priesen und lobten Gott.

Die komplette Geschichte kann man nachlesen in Lukas 22,1 – 24,53:

http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/lukas/22/

Hier das Bibelquiz zu Ostern als PDF. Diese Rätselaufgabe sowie die PDF wurden von christlicheperlen erstellt und dürfen für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden.

Lösung: 8 und 16 gehören nicht zur Ostergeschichte des Lukasevangeliums.

Alle Artikel über Osterquizze. Zur ganzen Kategorie Ostern.

Aus dem Web:

Osterrätsel von Kids-Web.org:
http://www.kids-web.org/material/raetsel/ostern01.htm

Ein Passions-Tabu von „Alles um die Kinderkirche“ (PDF) :
http://www.allesumdiekinderkirche.de/textsuche/tabu.pdf

Kleines Bibelquiz zu Karfreitag. Und hier die Lösung.

Bibelspiel: Verse raten (Galgenmännchen andersherum)

Ein Spiel von christlicheperlen zum Auflockern vom Hauskreisabend, der Kinderstunde oder für andere Gelegenheiten.

Bibelspiel: Verse raten (Galgenmännchen andersherum)

Vorbereitung:

1-2 Bibeln und eine Tafel mit Kreide bzw. Boardmarker (alternativ große Papierseiten mit dickem Stift) bereitstellen. Zwei Mannschaften bilden. Abwechselnd stellt jede der Mannschaften eine Person, die geheim – nur für sich – einen kurzen Vers aus der Bibel aussucht und in Strichen anstelle der Buchstaben auf die Tafel malt. Es geht auch nur ein Versteil, der einen kurzen Satz wiedergibt. Die Freiräume zwischen den Worten werden dabei eingehalten, die Satzzeichen mit aufgezeichnet.

Durchführung:

Der Vers muss nun erraten werden. Dazu dürfen beide Teams jetzt nacheinander einen Buchstaben nennen. Wird dabei ein Buchstabe erwähnt, der im Vers vorkommt, wird er auf der Tafel auf den entsprechenden Linien eingefügt und die Mannschaft darf noch einmal raten. Ist der Buchstabe nicht enthalten, kommt die andere Gruppe wieder an die Reihe. Das Team, das gerade rätselt, darf auch einmal versuchen, das ganze Bibelwort zu erraten. Gelingt dies nicht, ist wie gewohnt Wechsel. Wurde der Vers richtig genannt, gibt es einen Belohnungsstrich und der nächste Vers wird angegeben. Aus den Belohnungsstrichen wird hierbei nach und nach eine Kirche gestaltet (siehe Abbildung). Mit 8 Linien ist sie fertig und das Spiel beendet. Sieger ist die Gruppe, welche zuerst ihre Kirche fertig hat.

Wer möchte, kann auch die hier aufgeführten Verse verwenden, statt selbst welche auszusuchen: die Anleitung mit Bibelversen als PDF ausdrucken, Verse in Streifen schneiden, einzeln zusammenfalten und in eine kleine Schüssel legen. Nacheinander zieht eine Person von jeder Gruppe einen Zettel und verfährt wie bereits angegeben. (Herkunft des Bibelwortes wird nicht mitgezeichnet.)

Der Herr ist mein Helfer. Aus Hebräer 13,6
Fürchte dich nicht. Aus Jesaja 43,1
Gott ist treu. Aus 1. Korinther 1,9
Dein Wille geschehe. Aus Matthäus 6, 10
Der Herr segne dich und behüte dich. 4. Mose 6,24
Gelobt sei Gott. Aus 2. Korinther 1, 3
Sei getrost und unverzagt. Aus Psalm 27,14
Segnet, die euch fluchen. Aus Matthäus 5,44
Ich bin bei euch alle Tage. Aus Matthäus 28,20
Christus lebt in mir. Aus Galater 2,20
Danket dem Herrn. Aus Psalm 33,2
Der Herr ist freundlich. Aus Psalm 100,5
Ich will euch erquicken. Aus Matthäus 11,28
Lasset uns aber Gutes tun. Aus Galater 6,9
Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt. Aus Markus 9,23
Gehet hin in alle Welt und predigt. Aus Markus 16,15
Hier bin ich; sende mich! Aus Jesaja 6,8
Herr, lehre uns beten. Aus Lukas 11,1
Herr, weise mir deinen Weg. Aus Psalm 27,11
Seid allezeit fröhlich. 1. Thessalonicher 5,16
Wer hat mich angerührt? Aus Lukas 8,45
Er machte sie alle gesund. Aus Matthäus 4,24
Lazarus, komm heraus! Aus Johannes 11,43
Sie wurden alle voll des Heiligen Geistes. Aus Apostelgeschichte 2,4
Herr, behalte ihnen diese Sünde nicht! Aus Apostelgeschichte 7,60
Vergib uns unsere Schuld. Aus Matthäus 6, 12
Redet die Wahrheit. Aus Epheser 4,25

Zur ganzen Kategorie Spiele .

Personenquiz zur Bibel

Drei Personen der Bibel sind anhand der folgenden Beschreibungen zu erraten. Die Lösungen stehen am Ende des Artikels. Also nicht vorzeitig lunkern.

Person Nummer eins:

Also, mein Leben war mitunter ganz schön gefährlich. Aber ich habe immer versucht, meine Position nicht zu missbrauchen, sondern mich verantwortungsvoll zu verhalten. Es ist mir sogar gelungen, einige wirklich gute Dinge zu machen. So war ich bei Freund und Feind geschätzt. Meine Kollegen waren es oftmals nicht.
Ich wusste, dass es Gott gibt. Die Bibel bezeugt: „Wenn du aber daselbst den Herrn, deinen Gott, suchen wirst, so wirst du ihn finden, wenn du ihn wirst von ganzem Herzen und von ganzer Seele suchen.“ (5. Mose 4,29) Das habe ich getan und das habe ich erfahren. Trotzdem, wie es dann alles gekommen ist, das hat mich ganz schön umgehauen. Das waren die aufregendsten Tage meines Lebens, kann ich nur sagen. Ich dachte, ich hätte Halluzinationen. Doch was ich sah, war echt. Habe ich vielleicht einen Schreck bekommen. So etwas war mir noch nie passiert. Ich habe dann auch alle Maßnahmen ergriffen, die ich nur ergreifen konnte. Dann blieb nichts weiter übrig, als abzuwarten. Er hatte den Auftrag, doch würde er auch kommen? Gott sei Dank, er kam. Und was er dann erzählte, erschütterte unser Leben. Wir haben Gott erlebt. Ich bin Zeuge. Es geht heute noch. Ganz bestimmt. Für jeden, der es wirklich will.

Person Nummer zwei:

Guten Tag, ich bin gerade mal wieder ziemlich am Arbeiten. Aber jetzt mache ich es, weil ich gerne arbeite und nicht mehr, weil wir sonst nichts zu essen hätten. Ja, ich habe schon den Ruf, fleißig zu sein, doch bin ich jetzt so gut versorgt, dass ich auch mal ein paar Pausen einlegen kann.
Ich hatte es nicht immer leicht im Leben, bestimmt nicht. Wie schade, wenn einem schon vor der Mitte des Lebens das Liebste genommen wird. Es galt, Entscheidungen zu treffen, was nun zu tun sei. Und egal, was ich wählen würde, ich wusste, es würde große Opfer mit sich bringen. Ohne ging es nicht. Doch in meinem Herzen sah ich klar den Weg und ich folgte ihm. Ja, es kam so weit, dass die ganze Stadt über mich sprach. Doch bereute ich meine Entscheidung nie. Ich klagte auch nicht und verlor nicht den Mut. Zwar wurden wir sehr bedauert, aber helfen wollte uns zunächst keiner. Ich musste etwas tun, damit zu allem nicht noch der Hunger käme. Ich fühlte mich einfach verantwortlich. Das ließ mich auch die Hitze in Kauf nehmen. Aber schließlich bekamen wir doch noch großzügige Hilfe. Es ist wieder schön, das Leben. Meine Opfer haben sich gelohnt. Gott, dem ich vertraut habe, hat alles zum Guten gewendet. Und irgendwie habe ich das Gefühl, er hat das alles nicht umsonst zugelassen. Vielleicht, ja, vielleicht werde ich ja später einmal eine Menge berühmter Nachkommen haben.

Person Nummer drei:

Bekannt und gefürchtet bin ich – und das zu Recht. Ich bin wirklich nicht immer zimperlich gewesen mit den Leuten. Wer mir nicht passte, den ließ ich einfach aus dem Weg räumen. So gewaltig ich allerdings auch war, auch ich habe noch  meinen Meister gefunden. Und dieser Meister war niemand anderes als Gott selbst. Ja, Götter hatte ich eine Menge. Aus Steinen, Gold, aus Holz. Nur haben die mir nie genützt. Ich frage mich allmählich, ob die überhaupt etwas können. Doch dann zeigte sich Gott – der Höchste – selbst in meinem Leben und da habe ich Respekt einmal von der anderen Seite kennengelernt. Einen Vorgeschmack bekam ich, als ich diese Leute traf, die solch erstaunliche Sachen konnten. Seltsame Leute waren das. Bei denen passierten echt furchterregende Sachen. Aber abgesehen davon hatte ich die meiste Zeit meines Lebens Ruhe. Jedenfalls auf dem Höhepunkt meiner Karriere geschah schließlich das mit Gott. Von jetzt auf gleich war alles anders. Ich war völlig außer Gefecht gesetzt. Und konnte nicht das Geringste daran ändern. Ich habe jetzt erkannt, dass es nur Gottes Gnade ist, wenn es mir gut geht. Denn was ich habe und was ich bin, das liegt in seiner Hand. Und er hat die Macht zu geben und zu nehmen, wem er geben will. Ich beuge mich vor ihm.

Das Personenquiz wurde von christlicheperlen erstellt und darf für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden.

Hier das Personenquiz als PDF.

Alle Artikel über Personenquizze. Zur ganzen Kategorie Spiele.

Lösungen:

Person Nummer eins: Der Hauptmann Cornelius (Nachzulesen in Apostelgeschichte 10 )
Person Nummer zwei: Ruth (Nachzulesen im Buch Ruth )
Person Nummer drei: König Nebukadnezer (Nachzulesen im Buch Daniel, Kapitel 1-4  )

Kleines Bibelquiz zu Weihnachten: Gold, Weihrauch, Myrrhe

Kleines Bibelquiz zu Weihnachten: Gold, Weihrauch, Myrrhe

Jedes Jahr zu Weihnachten hören unzählige Kinder, das Christkind bringe ihnen Geschenke. In der Weihnachtsgeschichte der Bibel dagegen erhielt das Christkind von weisen Männern Geschenke, ungewöhnliche Geschenke. Es handelte sich um Gold, Weihrauch und Myrrhe statt Stramplern, Rasseln und Lätzchen. Und weil diese Geschenke jeweils symbolisch für bestimmte Dinge standen, deuteten sie zugleich auch die Zukunft des Kindes an.

In dem kleinen Quiz über Gold, Weihrauch und Myrrhe stimmt bei jedem dieser Geschenke ein Punkt nicht. Welche drei Punkte sind es?
(Die Lösung am Ende des Artikels erst ansehen, wenn alles fertig gerätselt ist!)

1. Gold

a) Gold war schon seit frühen Zeiten das Metall der Könige und ein häufiges Geschenk für sie. Die Weisen suchten den neugeborenen König der Juden. Pilatus, der die Kreuzigung Jesu genehmigt hatte, hatte ihn gefragt: „Bist du der König der Juden?“ Jesus antwortete darauf, sein Reich sei nicht von dieser Welt. „So bist du dennoch ein König?“ Da antwortete Jesus: „Du sagst es, ich bin ein König.“ (Johannes 18, 33-37)
b) Gold steht symbolisch für das Beste.
c) Das Goldgeschenk, das Jesus zur Geburt erhielt, hatte die Form eines goldenen Kalbs (2. Mose 32, 1-14).

2. Weihrauch

a) Der Name Weihrauch hat seinen Ursprung in einer arabischen Stadt namens Weihrauch, die damals als Handelszentrum für die Erzeugnisse des Weihrauchbaums galt.
b) Weihrauch wurde von Priestern im Tempel als Rauchopfer dargebracht (2. Mose 30, 34). Es zeigte, dass Jesus einmal als Priester fungieren würde. (Hebräer 4,14)
c) Weihrauch war seinerzeit sehr wertvoll. Die Bibel erwähnt es mit Gold zusammen in einem Satz: Sie werden aus Saba alle kommen, Gold und Weihrauch bringen und des Herrn Lob verkündigen (Jesaja 60,6).

3. Myrrhe

a) Myrrhe war Bestandteil des Salböls, mit dem die Stiftshütte und die Priester im Tempel gesalbt wurden (2. Mose 30, 23-25). Der griechische Begriff „Christus“ ist eine Übersetzung des hebräischen „Messias“ und bedeutet „Der Gesalbte“.
b) Myrrhe war ebenso wie Gold und Weihrauch eine kostbare Gabe. In der Bibel wird von einer Frau berichtet, die Jesus mit einer wertvollen Salbe salbte (Lukas 7, 37-50).
c) Bei der Grablegung Jesu gab Lazarus, der früher einmal Jesus bei Nacht aufgesucht hatte, zur Salbung des Leichnahms eine Mischung aus Myrrhe und Aloe, etwa hundert Pfund (Johannes 19,39).

„Seit einigen Jahren überlege ich mir jedes Jahr zu Weihnachten ein besonderes Geschenk für Christus. Was schenkt man einem Gottessohn? Was freut ihn, was ist seiner würdig, frage ich mich. Und dann gebe ich mir große Mühe, ihm ein feierliches Geschenk zu machen.“
Gottes Sohn ist Gottes Geschenk an eine hilfsbedürftige und von Menschen oftmals selbst zerstörte Welt. Er zeigt im neuen Testament, wie man leben soll und bietet seine Gegenwart und seine Hilfe im Leben eines jeden an, der ihn einlädt. Schließlich bezahlt er mit seinem Tod für die Schuld aller Menschen, die es annehmen. Dies sind die unvergänglichen Geschenke, die noch heute angeboten werden und an Wert alle anderen übertreffen, die sonst so gemacht werden. In diesem Sinne: Frohe Weihnachten!

Dieses Quiz wurde von christlicheperlen verfasst und darf für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden. Hier das Quiz  als PDF.

Alle Artikel zu Weihnachtsquizzen.
Alle Artikel zu Weihnachtsfilmen.
Alle Artikel zu Weihnachtstexten (Geschichten, Gedichte etc.).
Alle Artikel zu Weihnachtskarten und Bildern.
Alle Artikel zu Weihnachtsbastelideen,
Ausmalbilder zu Weihnachten oder über Adventskalender.
Alle Artikel zu Weihnachtsliedern.
Alle Artikel zu Weihnachtsrollenspielen.

Zur ganzen Kategorie Weihnachten.

Lösung: 1c, 2a, 3c

Multiple Choice Bibelquiz

Erst rätseln. Dann die Lösung am Ende des Artikels ansehen !

1. Die Bibel wurde in einem Zeitraum von etwa 1600 Jahren (ca. 1500 Jahre vor bis 100 Jahre nach Christus) geschrieben. 40 Autoren verfassten die biblischen Bücher. Aus wie vielen Büchern besteht die Bibel insgesamt?

1a) Aus 40
1b) Aus 66
1c) Aus 75

2. Der erste Satz im 1. Buch Mose lautet:

2a) Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.
2b) Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.
2c) Dies ist der Anfang des Evangeliums von Jesus Christus, dem Sohn Gottes.

3. Die Erzväter des Volkes Israel waren Abraham, sein Sohn Isaak und dessen Sohn Jakob. 12 Söhne hatte Jakob, aus denen die Stämme Israels hervorgingen (1. Mose 25, 23-26). Welcher ist kein Stamm Israels?

3a) Dan
3b) Gad
3c) Ruben
3d) Juda
3e) Edom
3f) Simeon
3g) Levi
3h) Naphtali
3i) Benjamin
3j) Joseph (Ephraim und Manasse)
3k) Isaschar
3l) Sebulon
3m) Asser

4. Gott gab Mose, der das Volk Israel zur Zeit des Auszugs aus Ägypten leitete, 10 besondere Gebote an die Hand, die für das ganze Volk Israel verbindlich sein sollten. (Setzen Sie sich doch einmal hin und schreiben Sie auf, wie viele von den 10 Geboten Ihnen spontan einfallen. Ein guter Selbsttest!) Die 10 Gebote stehen in

4a) 2. Mose 20, 1 – 17
4b) 5. Mose 5, 6 – 21
4c) Beides stimmt

5. David, der zweite König Israels, schrieb die meisten der 150 Psalmen. Wie viele Personen mit seinem Namen gibt es noch in der Bibel?

5a) Keine
5b) Eine
5c) Zwei

6. Jesus hatte verschiedene Namen. Was stimmt?

6a) Jesus ist die griechisch-lateinische Form des hebräischen Jeschua und bedeutet: Gott ist Rettung oder Heiland
6b) Christus ist die griechische Form des hebräischen Maschiach (Messias) und bedeutet: der Gesalbte
6c) Immanuel (hebräisch) heißt: Gott ist mit uns
6d) Alle Antworten zu dieser Frage stimmen

7. Welche Bibelstelle betrifft Jesus nicht?

7a) Joseph, du Sohn Davids, fürchte dich nicht, Maria, dein Gemahl, zu dir zu nehmen; denn das in ihr geboren ist, das ist von dem heiligen Geist. Matthäus 1, 20
7b) Und siehe, eine Stimme vom Himmel herab sprach: Dies ist mein lieber Sohn, an welchem ich Wohlgefallen habe. Matthäus 3, 17
7c) Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Johannes 14, 6
7d) Es ist nie ein Schermesser auf mein Haupt gekommen; denn ich bin ein Geweihter Gottes von Mutterleibe an. Richter 16, 17
7e) Also ist auch Christus einmal geopfert, wegzunehmen vieler Sünden; zum andernmal wird er ohne Sünde erscheinen denen, die auf ihn warten, zur Seligkeit. Hebräer 9, 26

8. Das wichtigste Gebot ist laut Jesus

8a) Du sollst nicht töten. 2. Mose 20, 13
8b) Du sollst keine anderen Götter haben neben mir. 5. Mose 5, 7
8c) „Du sollst Gott, deinen Herrn, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, von ganzem Gemüte und von allen deinen Kräften.“ Gleich wichtig ist: „Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.“ Markus 12, 29 – 31

9. 12 Jünger hatte Jesus als internen Kreis. Welcher der Namen zählt nicht zu den Jüngern? Lukas 6, 13-16 und Matthäus 10, 2-4

9a) Thomas
9b) Jakobus, des Zebedäus Sohn
9c) Judas, des Jakobus Sohn, auch Thaddäus genannt
9d) Simon, welchen er Petrus nannte
9e) Simon von Kana, genannt Zelotes
9f) Judas Ischariot
9g) Johannes, des Zebedäus Sohn
9h) Bartholomäus
9i) Titus
9j) Andreas, Simons Bruder
9k) Matthäus, der Zöllner
9l) Philippus
9m) Jakobus, des Alphäus Sohn

10) Die letzten Worte der Bibel (im Buch der Offenbarung) lauten:

10a) Siehe, ich komme bald und mein Lohn mit mir, zu geben einem jeglichen, wie seine Werke sein werden. Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende, der Erste und der Letzte.
10b) Ich bezeuge allen, die da hören die Worte der Weissagung in diesem Buch: So jemand dazusetzt, so wird Gott zusetzen auf ihn die Plagen, die in diesem Buch geschrieben stehen. Und so jemand davontut von den Worten des Buchs dieser Weissagung, so wird Gott abtun sein Teil vom Holz des Lebens und von der heiligen Stadt, davon in diesem Buch geschrieben ist.
10c) Die Gnade unsers Herrn Jesu Christi sei mit euch allen! Amen.

Das Multiple Choice Bibelquiz wurde erstellt von christlicheperlen. Das Kopieren / Vervielfältigen für nicht kommerzielle Zwecke ist gerne erlaubt.

Hier das Multiple Choice Bibelquiz als PDF.

Tipp: Unter Links gibt es in der Rubrik „Bibelquizze“ eine Sammlung von Links zu tollen Quizzen aus dem Web.

Antworten: 1b, 2b, 3e, 4c, 5a, 6d, 7d, 8c, 9i, 10c

Bibelquizze zu Weihnachten

Alle Artikel zu Weihnachtsquizzen von Christliche Perlen.

Personenquiz zu Weihnachten :

http://www.flickwerkerin.de/Lebensbrot.de/lcms10/index.php/extras/material-f%C3%BCr-kinder-jugendarbeit

Adventsrätsel von Kids-Web.org:

http://www.kids-web.org/material/raetsel/advent/advent01.htm

Weihnachtstabu von „Alles um die Kinderkirche“ (PDF) :

http://www.allesumdiekinderkirche.de/textsuche/weihnachtstabu.pdf

Großer Preis zu Weihnachten von „Alles um die Kinderkirche“ (PDF) :

http://www.allesumdiekinderkirche.de/textsuche/weihgrpreis.pdf

Weihnachtsfreude:

http://webpinnwand.ch/EXTRA/bibelquiz/downloads/beglinger_2000/Bibelquiz_12.00.pdf

(Lösung zur Weihnachtsfreude: http://webpinnwand.ch/EXTRA/bibelquiz/downloads/beglinger_2000/Bibelquiz_Loesungen_2000.pdf )

Kinderrätsel von Radio Doppeldecker:

http://www.kinderbuero.info/wp-content/uploads/pdf/tintenklecker/14_weihnachtsraetsel.pdf

Für Teens:

http://www.rikes-seite.de/material/spiele/quizz_weihn_teens.html

20 Unterschiede:

http://www.gelovenisleuk.nl/knutselen/45-raadsels/277-kerststal

Mehr Suchbilder:

5 Unterschiede, Unterschiede, Unterschiede 2, Unterschiede 3, Unterschiede 4

Labyrinth:

Krippenlabyrinth

Fehler finden:

http://www.ebdonline.com.br/gravuras/mcjr5.jpg

Was gehört wozu?

http://www.ebdonline.com.br/gravuras/mcjr2.jpg

Zur ganzen Kategorie Weihnachten von Christliche Perlen.

Lutherquiz

Lutherquiz:

http://www.lutherpedia.de/spielen/lutherpedia-quiz

Luther verschiedene Quizze:

https://www.schlaukopf.de/grundschule/klasse4/religion/martinluther.htm

 


Alle Artikel über Luther auf Christliche Perlen untereinander.

Umbenannte Leute der Bibel

Umbenannte Leute der Bibel

Einige Menschen der Bibel erhielten im Laufe ihres Lebens einen neuen Namen. Und mit dem neuen Namen erhielt ihr Leben auch einen neuen Sinn.

Kennen Sie die Bedeutung der alten und der neuen Namen ? (Lösung am Ende des Artikels erst ansehen, wenn fertig gerätselt !)

Abram hieß übersetzt …………………………………………….?
Gott nannte ihn Abraham. (1. Mose 17,4-5) Das bedeutete …………………………………………….?

Sarai hieß übersetzt …………………………………………….?
Gott nannte sie Sarah. (1. Mose 17,15) Das bedeutete …………………………………………….?

Jakob hieß übersetzt …………………………………………….?
Gott nannte ihn Israel. (1. Mose 32,29) Das bedeutete …………………………………………….?

Ben-Oni hieß übersetzt …………………………………………….?
Jakob nannte ihn Benjamin. (1. Mose 35,18) Das bedeutete …………………………………………….?

Simon hieß übersetzt …………………………………………….?
Jesus nannte ihn Petrus. (Matthäus 16, 17-18) Das bedeutete …………………………………………….?

Dieses Bibelquiz wurde erstellt von christlicheperlen. Das Kopieren / Vervielfältigen für nicht kommerzielle Zwecke ist gerne erlaubt.

Hier das Quiz als PDF.

Nomen est omen.
(Der Name ist ein Zeichen.)
Lateinische Redensart

Lösung:
Abram = (mein) Vater ist erhaben
Abraham = Vater der Menge
Sarai = aus fürstlichem Geschlecht
Sarah = Fürstin
Jakob = Fersenhalter, Überlister
Israel = Gottes Kämpfer
Ben-Oni = Sohn des Unglücks
Benjamin = Sohn des Glücks
Simon = Erhörung
Petrus = Fels
Teils etwas anders lautende Namensübersetzungen findet man auf Bibelkommentare.de

Lückenrätsel Psalm 121

Psalm 121

Ich hebe meine _ _ _ _ _ auf zu den Bergen
von welchen mir _ _ _ _ _ kommt.
Meine Hilfe kommt von dem _ _ _ _ _,
der Himmel und Erde gemacht hat.
Er wird deinen _ _ _ nicht gleiten lassen;
und der dich _ _ _ _ _ _ _ schläft nicht.
Siehe, der Hüter Israels _ _ _ _ _ _ _ noch schlummert nicht.
Der Herr behütet dich;
der Herr ist dein _ _ _ _ _ _ _ _ über deiner rechten _ _ _ _,
dass dich des Tages die Sonne nicht steche
noch der Mond des Nachts.
Der Herr behüte dich vor allem _ _ _ _,
er behüte deine _ _ _ _ _;
der Herr behüte deinen _ _ _ _ _ _ _
und Eingang von nun an bis in _ _ _ _ _ _ _ _.

layer1-0

Nach der revidierten Lutherübersetzung von 1912.

Hier das Lückenrätsel als PDF. Die Vervielfältigung
für nicht kommerzielle Zwecke ist gerne erlaubt.

Lösung:

http://www.bibel-online.net/text/luther_1912/psalm/121/#1

Alle Artikel über Psalm 121.

Lückenrätsel Das Hohelied der Liebe

Das Hohelied der Liebe

Wenn ich mit _ _ _ _ _ _ _ _- und mit Engelzungen redete,
und hätte der _ _ _ _ _ nicht,
so wäre ich ein tönend _ _ _
oder eine klingende _ _ _ _ _ _ _.
Und wenn ich weissagen könnte
und wüsste alle _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ und alle Erkenntnis
und hätte allen _ _ _ _ _ _ _, also dass ich Berge versetzte,
und hätte der Liebe nicht, so wäre ich _ _ _ _ _ _.
Und wenn ich alle meine Habe den _ _ _ _ _ gäbe
und ließe meinen Leib _ _ _ _ _ _ _,
und hätte der Liebe nicht, so wäre mir’s _ _ _ _ _ _ nütze.

Die Liebe ist langmütig und _ _ _ _ _ _ _ _ _ -,
die Liebe eifert nicht,
die Liebe treibt nicht _ _ _ _ _ _ _ _ _,
sie blähet sich nicht,
sie stellet sich nicht ungebärdig,
sie suchet nicht das _ _ _ _,
sie lässt sich nicht erbittern,
sie _ _ _ _ _ _ _ das Böse nicht zu,
sie _ _ _ _ _ sich nicht der Ungerechtigkeit,
sie freut sich aber der _ _ _ _ _ _ _ _;
sie verträgt _ _ _ _ _, sie glaubet alles,
sie hoffet alles, sie _ _ _ _ _ _ alles.

Die Liebe höret nimmer auf,
so doch die Weissagungen _ _ _ _ _ _ _ _ werden
und die Sprachen aufhören werden
und die Erkenntnis aufhören wird.

1. Korinther 13, 1-8

Nach der revidierten Lutherübersetzung von 1912

Lösung:

http://www.bibel-online.net/text/luther_1912/1_korinther/13/#1

Hier das Lückenrätsel als PDF.

Das Rätsel darf für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden.

Hier eine Bilderserie zu 1. Korinther 13.

Lückenrätsel Seligpreisungen von Jesus

Seligpreisungen aus der Bergpredigt von Jesus

Selig sind, die da geistlich _ _ _ sind;
denn das Himmelreich ist ihr.

Selig sind, die da _ _ _ _ tragen;
denn sie sollen _ _ _ _ _ _ _ _ _ werden.

Selig sind die Sanftmütigen;
denn sie werden das Erdreich _ _ _ _ _ _ _ _.

Selig sind, die da hungert und dürstet
nach der _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _;
denn sie sollen _ _ _ _ werden.

_ _ _ _ _ sind die Barmherzigen;
denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.

Selig sind, die reines _ _ _ _ _ _ _ sind;
denn sie werden _ _ _ _ schauen.

Selig sind die Friedfertigen;
denn sie werden Gottes _ _ _ _ _ _ heißen.

Selig sind, die um _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ willen verfolgt werden;
denn das _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ ist ihr.

Selig seid ihr, wenn euch die Menschen um _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
schmähen und verfolgen und reden allerlei Übles gegen euch,
so sie daran _ _ _ _ _.

Seid _ _ _ _ _ _ _ _ und getrost;
es wird euch im Himmel wohl _ _ _ _ _ _ _ werden.
Denn also haben sie verfolgt die _ _ _ _ _ _ _ _ _,
die vor euch gewesen sind.

Matthäus 5, 3-12

Nach der revidierten Lutherübersetzung von 1912

 Das Rätsel darf gerne für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden.
Hier der Lückentext als PDF.

Lösung:

http://www.bibel-online.net/text/luther_1912/matthaeus/5/#1

(Kürzer stehen die Seligpreisungen noch in der Feldpredigt in Lukas 6, 20 – 22.)
Weitere Anregungen zum Thema sind bei den Bastellinks unter „Seligpreisungen“.

Zur ganzen Kategorie Bibelquiz mit allerlei verschiedenen Quizzen.

Lückenrätsel

Lückenrätsel zur Bibel

1. Wer sich des Armen erbarmt, der leihet dem Herrn.
Der wird ihm wieder Gutes _ _ _ ___ _ _ _ _ _. Sprüche 19, 17

2. Wer den Sohn Gottes hat, der hat das Leben; wer den Sohn _ _ _ _ ___ _  nicht hat, der hat das Leben nicht. 1. Johannes 5, 12

3. Und du sollst Gott, deinen Herrn, lieben von ganzem Herzen, von ganzer
___ _ _ _ _, von ganzem Gemüte und von allen deinen Kräften. Markus 12, 30

4. Ihr esset nun oder trinket oder was ihr tut, so tut es ___ _ _ _ _ zu Gottes Ehre. 1. Korinther 10, 31

5. Oder wisset ihr nicht, dass euer Leib ein _ _ _ _ _ ___ des Heiligen Geistes ist, welchen ihr habt von Gott, und seid nicht euer selbst. 1. Korinther 6, 19

6. Das Gras verdorrt, die ___ _ _ _ _ verwelkt; aber das Wort unseres Gottes bleibt ewiglich. Jesaja 40, 8

7. Ich will den Herrn loben _ _ _ _ _ _ _ ___; sein Lob soll immerdar in meinem Munde sein. Psalm 34, 2

8. Wer aber mir gehorcht, wird sicher _ _ _ _ _ ___ _ und genug haben und kein Unglück fürchten. Sprüche 1, 33

Die Buchstaben der langen Striche ergeben der Reihe nach das Lösungswort: Christus heißt: der _ _ _ _ _ _ _ _ .

Das Quiz von Christliche Perlen darf gerne für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden. Hier das Rätsel als PDF.

Die Bibelworte der revidierten Lutherübersetzung von 1912 können auf http://www.bibel-online.net/ nachgeschlagen werden.

Lösungen: 1. vergelten, 2. Gottes, 3. Seele, 4. alles, 5. Tempel, 6. Blume, 7. allezeit, 8. bleiben

Rechenkette

Biblische Rechenkette

1.) Daniel und seine Freunde waren x mal klüger als alle Weisen und Sternseher des Königs. Multipliziere diese mit der Zahl aus dem nächsten Abschnitt. Daniel 1,20

2.) Der Herr wollte Sodom nicht verderben, wenn darin x Gerechte gefunden würden. Nenne die niedrigste Zahl an Gerechten, bei der er Abraham versprach, Sodom zu verschonen. 1. Mose 18,32

3.) Addiere dazu die Zahl der Tage, die Jesus nach seiner Auferstehung noch auf der Erde gesehen wurde, bevor er vor den Augen seiner Jünger zum Himmel aufgefahren ist. Apostelgeschichte 1,3

4.) Subtrahiere davon folgende Zahl:
Joseph wurde für x Silberlinge von seinen Brüdern in die Sklaverei nach Ägypten verkauft. 1. Mose 37,28

5.) Dividiere dies durch die Anzahl der Tage, in der ab Jonas Predigt die Stadt Ninive untergehen sollte. Jona 3,4

6.) Wenn Du richtig gerechnet hast, kommt die Zahl heraus, wie viele Männer aus König Nebukadnezers Feuerofen errettet wurden. Daniel 3,26

Die Rechenkette wurde erstellt von christlicheperlen. Das Kopieren / Vervielfältigen für nicht kommerzielle Zwecke ist gerne erlaubt.

Hier die Rechenkette als PDF.

Noch eine Rechenkette aus dem Web:
http://www.christliche-gemeinde-perg.at/rechenkette.html

Weitere Rätsel gibt es in der Kategorie Bibelquiz untereinander.

Weiter Neue Beiträge