Der Eh`stand ist ein werter Stand

Der Eh`stand ist ein werter Stand

1.) Der Eh`stand ist ein werter Stand.
Gott hat ihn eingesetzet.
Als Adam keine Gattin fand,
mit der er sich ergötzet,
hat Gott das Weib aus ihm gebaut
und ihm die Eva zugetraut,
dass sie fort um ihn wäre.

2.) Der Eh`stand ist ein werter Stand.
Gott hat mit seinem Segen
sehr fest verknüpft dies Herzenband
noch auf den Unschuldwegen.
Und als der Sünder Trauerfall
das Gut hinweg nahm überall
ist dieser doch geblieben.

3.) Der Eh`stand ist ein werter Stand.
Gott ließ darinnen leben
die Väter, denen er das Pfand
der Nachfahrn hat gegeben.
Von den entspringen sollt ein Held
der wieder alles in der Welt
zu rechte würde bringen.

4.) Der Eh`stand ist ein werter Stand.
Gott ließ in dem erziehen
selbst seinen Sohn, den er gesandt
zum Trost in unsern Mühen,
darein die Sündenlast uns bracht.
Denn sein Gebet und Tod uns macht
bewahren vor der Hölle.

5.) Der Eh`stand ist ein werter Stand,
den Christus hat geehret,
als er zu Kana, wie bekannt,
das Wasser hat verkehret,
als aus dem Brunnen auf sein Wort
die Diener schöpften immerfort
und Wein für Wasser brachten.

6.) Der Eh`stand ist ein werter Stand.
Gott will dadurch erhalten
sich seine Kirch in allen Land
so lang die Welt wird halten,
so lange neue Pflänzlein stehn,
die aufwärts nach dem Himmel gehn
und sich in Christo freuen.

7.) Der Eh`stand ist ein werter Stand.
Er pflegt uns für zu malen
wie nahe sich der Herr verband
durch seiner Liebe Strahlen:
mit seiner Kirch auf Erden noch,
die er will bringen himmelhoch
und ewig da behalten.

8.) O wohl darum, wer diesen Stand
wie es sich ziemet, führet!
Vermeidet Unzucht, Sünd und Schand
und tut, was ihm gebühret.
Er bet und hoff, er zweifle nicht,
dass Gott die Augen auf ihn richt
und schick ihm seinen Segen.

Autor unbekannt, vor 1723. Text auf heutige Zeit angepasst.

Mel. Melodie „Allein Gott in der Höh sei Ehr“ von Nicolaus Decius. Noten und Hörproben. Weitere Hörprobe / Noten hier oder hier.

Alle Artikel über Texte zur Hochzeit / Ehe, Lieder zur Hochzeit oder sämtliche Artikel der Kategorie Hochzeit / Ehe untereinander. Artikel über Hochzeitskarten und Bilder, Filme zur Hochzeit / EheLiebe, Basteln zur Liebe, Hochzeitstage, Eheprobleme oder Hochzeitsrollenspiele.

In finstrer Gruft er lag

In finstrer Gruft er lag

1.) In finstrer Gruft er lag, Jesus, mein Heiland!
Komm, Auferstehungstag, Jesus, mein Herr!

Ref.:
Rollt ab den Stein! Jesus lebt!
Aus dem Tode sich der Herr erhebt.
Jesus lebt! Es hielt ihn nicht des Todes Nacht,
denn der Lebensfürst bezwang des Todes Macht.
Jesus lebt! Jesus lebt!
Halleluja! Jesus lebt!

2.) Siegelt nur zu den Stein; Jesus, mein Heiland!
Schließt euren König ein, Jesus, mein Herr!
Ref.:

3.) Tod, gib dein Opfer her! Jesus, mein Heiland!
Dich auch bezwingt der Herr; Jesus mein Herr!
Ref.:

Robert Lowry, 1826 – 1899

Instrumentale Strophe zum Anhören
Pagescan mit Noten
Englisch und Russisch
4 Instrumentalstophen gibt es hier.

egallery-prologue2

Alle Artikel über Ostern oder Osterlieder untereinander. Artikel zu Bastelanregungen zu Ostern, Ausmalbildern zu Ostern, Ostertexten, Osterkarten und Bildern, Rollenspielen zu Ostern, OsterquizzenOsterfilmen, Abendmahl, Fußwaschung, zu Palmsonntag oder über die Auferstehung Jesu.

Du fährst gen Himmel, Jesu Christ

Du fährst gen Himmel, Jesu Christ

1) Du fährst gen Himmel, Jesu Christ,
die Stätt mir zu bereiten,
auf dass ich bleibe, wo du bist,
zu ewiglichen Zeiten.
Du fährst, mein Heiland, in die Höh,
auf dass ich in die Höh auch geh.
Dies kann mich recht ergötzen.

2) Du fährst, mein Jesu, wolkenan
und dringst durch alle Himmel,
damit ich dir nachfahren kann
aus diesem Weltgetümmel.
Du bist, mein Jesu, aus dem Leid
gegangen in die höchste Freud,
dass stete Freud mich labe.

3) Wo Jesus ist, da komm ich hin;
bei Jesu will ich bleiben.
Drum steht zu Jesu stets mein Sinn,
nichts soll mich von ihm treiben.
Ob ich schon duld hier manche Not,
so werd ich doch nach meinem Tod
bei Jesu recht erquicket.

4) So zage nicht, du meine Seel,
lass nur den Kummer fahren,
und dich nicht allzu schmerzlich quäl.
Du wirst nach kurzen Jahren
gelangen aus dem Jammertal
hin in den schönen Himmelssaal,
da Jesus dich wird trösten.

D. Gottfried Händel (1635 – 1698)

Melodie: „Es ist das Heil uns kommen her“ von Paul Speratus
Noten und Hörproben hier.
Weitere Noten gibt es hier, weitere Hörproben hier.

His_Ascension002

Alle Artikel über HimmelfahrtsliederTexte zu Himmelfahrt oder der ganzen Kategorie Himmelfahrt untereinander. Artikel über Himmelfahrtskarten, Bastelartikel zu Himmelfahrt, Ausmalbilder zu Himmelfahrt, Himmelfahrtsquizze oder über Himmelfahrtsrollenspiele.

Ich steh an deiner Krippen hier

Ich steh an deiner Krippen hier

1.) Ich steh an deiner Krippen hier, o Jesu, du mein Leben
ich komme, bring und schenke dir, was du mir hast gegeben.
Nimm hin, es ist mein Geist und Sinn,
Herz, Seel und Mut, nimm alles hin und lass dir’s wohl gefallen.

2.) Da ich noch nicht geboren war, da bist du mir geboren
und hast mich dir zu eigen gar, eh ich dich kannt, erkoren.
Eh ich durch deine Hand gemacht, da hast du schon bei dir bedacht,
wie du mein wolltest werden.

3.) Ich lag in tiefster Todesnacht, du warest meine Sonne,
die Sonne, die mir zugebracht Licht, Leben, Freud und Wonne.
O Sonne, die das werte Licht des Glaubens in mir zugericht‘,
wie schön sind deine Strahlen!

4.) Ich sehe dich mit Freuden an und kann mich nicht satt sehen.
Und weil ich nun nichts weiter kann, bleib ich anbetend stehen.
O dass mein Sinn ein Abgrund wär und meine Seel ein weites Meer,
dass ich dich möchte fassen!

5.) Wenn oft mein Herz vor Kummer weint und keinen Trost kann finden,
rufst du mir zu: „Ich bin dein Freund, ein Tilger deiner Sünden.
Was trauerst du, o Bruder mein? Du sollst ja guter Dinge sein,
ich sühne deine Schulden.“

6.) O dass doch so ein lieber Stern soll in der Krippen liegen!
Für edle Kinder großer Herrn gehören güldne Wiegen.
Ach, Heu und Stroh ist viel zu schlecht,
Samt, Seide, Purpur wären recht, dies Kindlein drauf zu legen!

7.) Nehmt weg das Stroh, nehmt weg das Heu! Ich will mir Blumen holen,
dass meines Heilands Lager sei auf lieblichen Violen.
Mit Rosen, Nelken, Rosmarin aus schönen Gärten will ich ihn
von oben her bestreuen.

8.) Du fragest nicht nach Lust der Welt noch nach des Leibes Freuden.
Du hast dich bei uns eingestellt, an unsrer Statt zu leiden,
suchst meiner Seelen Herrlichkeit durch Elend und Armseligkeit;
das will ich dir nicht wehren.

9.) Eins aber, hoff ich, wirst du mir, mein Heiland, nicht versagen:
dass ich dich möge für und für in, bei und an mir tragen.
So lass mich doch dein Kripplein sein;
komm, komm und lege bei mir ein dich und all deine Freuden!

10.) Zwar sollt ich denken, wie gering ich dich bewirten werde.
Du bist der Schöpfer aller Ding, ich bin nur Staub und Erde.
Doch du bist so ein frommer Gast, dass du noch nie verschmähet hast
den, der dich gerne siehet.

Paul Gerhardt (1607-1676)

Einige Strophen zum Anhören gibt es hier. Noten und mehr findet man hier weiter unten. Alle der ursprünglich 15 Strophen gibt es hier.

108muril

Alle Artikel zu Weihnachtsliedern untereinander.
Alle Artikel zu Weihnachtstexten (Geschichten, Gedichte etc.) untereinander.
Alle Artikel zu Weihnachtskarten und Bildern.
Alle Artikel zu Weihnachtsfilmen.
Alle Artikel zu Weihnachtsbastelideen,
Ausmalbilder zu Weihnachten oder über Adventskalender.
Alle Artikel zu Weihnachtsrollenspielen.
Alle Artikel zu Weihnachtsquizzen.

Alle Artikel über Weihnachten untereinander.

Vater unser im Himmelreich

Vater unser im Himmelreich

1. Vater unser im Himmelreich,
der Du uns alle heißest gleich
Brüder sein und Dich rufen an
und willst das Beten von uns hab’n,
gib, dass nicht bet‘ allein der Mund,
hilf, dass es geh‘ von Herzensgrund!

2. Geheiligt werd‘ der Name Dein,
Dein Wort bei uns hilf halten rein,
dass auch wir leben heiliglich,
nach Deinem Namen würdiglich.
Behüt uns, Herr, vor falscher Lehr‘,
das arm‘ verführte Volk bekehr!

3. Es komm‘ Dein Reich zu dieser Zeit
und dort hernach in Ewigkeit.
Der Heil’ge Geist uns wohne bei
mit seinen Gaben mancherlei.
Des Satans Zorn und groß‘ Gewalt
zerbrich! Vor ihm Dein‘ Kirch‘ erhalt!

4. Dein Will‘ gescheh, Herr Gott, zugleich
auf Erden wie im Himmelreich.
Gib uns Geduld in Leidenszeit,
Gehorsam sein in Lieb‘ und Leid.
Wehr und steur allem Fleisch und Blut,
das wider Deinen Willen tut!

5. Gib uns heut‘ unser täglich Brot,
und was man braucht zur Leibesnot.
B’hüt uns, Herr, vor Unfried‘ und Streit,
vor Seuchen und vor teurer Zeit,
dass wir in gutem Frieden stehn,
der Sorg‘ und Geizes müßig gehn!

6. All unsre Schuld vergib uns, Herr,
dass sie uns nicht betrübe mehr,
wie wir auch unsern Schuldigern
ihr‘ Schuld und Fehl‘ vergeben gern.
Zu dienen mach uns all‘ bereit
in rechter Lieb‘ und Einigkeit!

7. Führ uns, Herr, in Versuchung nicht.
Wenn uns der böse Geist anficht
zur linken und zur rechten Hand,
hilf uns tun starken Widerstand,
im Glauben fest und wohlgerüst’t
und durch des Heil’gen Geistes Trost.

8. Von allem Übel uns erlös.
Es sind die Zeit und Tage bös.
Erlös uns von dem ew’gen Tod
und tröst uns in der letzten Not.
Bescher uns auch ein selig End‘,
nimm unsre Seel‘ in Deine Händ‘!

9. Amen, das ist, es werde wahr!
Stärk unsern Glauben immerdar,
auf dass wir ja nicht zweifeln dran,
was wir hiermit gebeten hab’n.
Auf Dein Wort in dem Namen Dein,
so sprechen wir das Amen fein.

Text: Martin Luther, Geistliche Lieder, Leipzig, 1539
Melodie: Johann S. Bach
, 1685-1750

group-prayer-clipart-wordle-lords-prayer-1

Noten sowie eine Instrumentalstrophe zum Anhören gibt es hier oder hier.
Unter diesem Link findet man noch eine weitere Instrumentalversion, hier eine andere.

Alle Artikel von Christliche Perlen zum Vater Unser untereinander, sämtliche Artikel über Luther untereinander.

O dass doch bei der reichen Ernte

O dass doch bei der reichen Ernte

(Erntedankgedicht / Lied)

1.) O dass doch bei der reichen Ernte,
womit du Höchster uns erfreut,
ein jeder froh empfinden lernte,
wie reich du, uns zu segnen, seist.
Wie gern du unsern Mangel stillst,
und uns mit Speis und Freud erfüllst.

2.) Du siehst es gern, wenn deiner Güte,
o Vater, unser Herz sich freut,
und ein erkenntliches Gemüte
auch das, was du für diese Zeit
uns zur Erquickung hast bestimmt,
mit Dank aus deinen Händen nimmt.

3.) So kommt denn Gottes Huld zu feiern,
kommt Christen, lasst uns seiner freun!
Und bei den aufgefüllten Scheuern
dem Herrn der Ernte dankbar sein.
Ihm, der uns stets Versorger war,
bringt neuen Dank zum Opfer dar!

4.) Nimm gnädig an das Lob der Liebe,
das unser Herz dir, Vater weiht.
Dein Segen mehr in uns die Triebe
zum tät`gen Dank, zur Folgsamkeit.
Dass Preis für deine Vatertreu
auch unser ganzes Leben sei.

5.) Du nährest uns bloß aus Erbarmen.
Dies treibt auch uns zum Wohltun an.
Nun sei auch gern ein Trost der Armen,
wer ihren Mangel stillen kann.
Herr, der du aller Vater bist,
gib jedem, was ihm nützlich ist.

6.) Tu deine milden Segenshände
uns zu erquicken ferner auf.
Versorg uns bis an unser Ende
und mach in unserm Lebenslauf
uns dir im Kleinsten auch getreu,
dass uns ein ewges Glück erfreu.

7.) Bewahr uns den geschenkten Segen.
Gib, dass uns sein Genuss gedeih
und unser Herz auch seinetwegen
dir dankbar und ergeben sei.
Du, der uns täglich nährt und speist,
erquick auch ewig unsern Geist.

Ehrenfried Liebich, 1713 – 1780

Melodie: Wer nur den lieben Gott lässt walten.
Noten und Hörproben gibt es hier oder hier.

4562638186

Alle Artikel über Erntedank untereinander oder die Artikel über Erntedanklieder untereinander. Artikel über Erntedanktexte, Erntedankbasteln, Ausmalbilder zu Erntedank, Erntedankfilme, Erntedankrollenspiele, Erntedankquizze oder Erntedank-Karten und Bilder.

O Heil’ger Geist, kehr bei uns ein – Gedicht / Lied

O Heil’ger Geist, kehr bei uns ein

Michael Schirmer, 1640

1. O Heil’ger Geist, kehr bei uns ein
und lass uns deine Wohnung sein.
O komm, du Herzenssonne!
Du Himmelslicht, lass deinen Schein
bei uns und in uns kräftig sein
zu steter Freud‘ und Wonne.
Dass wir in dir
recht zu leben uns ergeben
und mit Beten
oft deshalben vor dich treten.

2. Gib Kraft und Nachdruck deinem Wort.
Lass es wie Feuer immerfort
in unsern Herzen brennen,
dass wir Gott Vater, seinen Sohn,
dich, beider Geist, in einem Thron
für wahren Gott bekennen.
Bleibe, treibe
und behüte das Gemüte,
dass wir glauben
und im Glauben standhaft bleiben!

3. Du Quell, draus alle Weisheit fleusst,
die sich in fromme Seelen geusst,
lass deinen Trost uns hören,
dass wir in Glaubenseinigkeit
auch können alle Christenheit
dein wahres Zeugnis lehren!
Höre, lehre,
Herz und Sinnen zu gewinnen,
dich zu preisen,
Gut’s dem Nächsten zu erweisen!

4. Steh uns stets bei mit deinem Rat
und führ uns selbst den rechten Pfad,
die wir den Weg nicht wissen!
Gib uns Beständigkeit, dass wir
getreu dir bleiben für und für,
wenn wir nun leiden müssen!
Schaue, baue,
was zerrissen und geflissen,
dir zu trauen
und auf dich allein zu bauen!

5. Lass uns dein‘ edle Balsamkraft
empfinden und zur Ritterschaft
dadurch gestärket werden.
Auf dass wir unter deinem Schutz
begegnen aller Feinde Trutz,
solang wir sind auf Erden!
Lass dich reichlich
auf uns nieder, dass wir wieder
Trost empfinden,
alles Unglück überwinden!

6. Du starker Fels und Lebenshort,
lass uns dein himmelsüßes Wort
in unsern Herzen brennen,
dass wir uns mögen nimmermehr
von deiner weisheitreichen Lehr‘
und reinen Liebe trennen!
Fließe, gieße
deine Güte ins Gemüte,
dass wir können
Christus unsern Heiland nennen!

7. Du süßer Himmelstau, lass dich
in unsre Herzen kräftiglich
und schenk uns deine Liebe,
dass unser Sinn verbunden sei
dem Nächsten stets mit Liebestreu‘
und sich darinnen übe!
Kein Neid, kein Streit
dich betrübe, Fried‘ und Liebe
müssen schweben.
Fried‘ und Freude wirst du geben!

8. Gib, dass in reiner Heiligkeit
wir führen unsre Lebenszeit.
Sei unsres Geistes Stärke,
dass uns forthin sei unbewusst
die Eitelkeit, des Fleisches Lust
und seine toten Werke!
Rühre, führe
unser Sinnen und Beginnen
von der Erden,
dass wir Himmelserben werden!

Eine Instrumentalstrophe zum Anhören gibt es hier. Noten zu 7 Strophen  findet man hier unter „O Heilger Geist, kehr bei uns ein“. Alle Artikel über Texte zu Pfingsten oder sämtliche Artikel über Pfingsten untereinander.

Die Karte von Christliche Perlen darf für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden:

Grußkarte Pfingsten

Auf Christi Himmelfahrt allein

Auf Christi Himmelfahrt allein (Lied / Gedicht)

1. Auf Christi Himmelfahrt allein
ich meine Nachfahrt gründe,
und allen Zweifel, Angst und Pein
hiermit stets überwinde.
Denn weil das Haupt im Himmel ist,
wird seine Glieder Jesus Christ
zur rechten Zeit nachholen.

2. Weil er gezogen himmelan,
und große Gab empfangen,
mein Herz auch nur im Himmel kann,
sonst nirgend, Ruh’ erlangen.
Denn wo mein Schatz ist kommen hin,
da ist auch stets mein Herz und Sinn.
Nach ihm mich stets verlanget.

3. Ach Herr! Lass diese Gnade mich
von deiner Auffahrt spüren,
dass mit dem wahren Glauben ich
mag meine Nachfahrt zieren.
Und dann einmal, wenn dir’s gefällt,
mit Freuden scheiden aus der Welt.
Herr! Höre doch mein Flehen!

Josua Wegelin (Aus Augsburg, 1604 – 1640, Pfarrer)

Melodie „Allein Gott in der Höh sei Ehr“ von Nicolaus Decius. Hörprobe / Noten hier oder hier. Die Melodie wurde mit dem Text von Josua Wegelin auch von J. S. Bach in einer Kantate verwendet.

Himmelfahrt Grußkarte

Die Grafik von Christliche Perlen darf für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden.

Alle Artikel über HimmelfahrtsliederTexte zu Himmelfahrt oder der ganzen Kategorie Himmelfahrt untereinander. Artikel über Himmelfahrtskarten, Bastelartikel zu Himmelfahrt, Ausmalbilder zu Himmelfahrt, Himmelfahrtsquizze oder über Himmelfahrtsrollenspiele.

Hosianna! Davids Sohn

Hosianna! Davids Sohn

1.) Hosianna! Davids Sohn
kommt in Zion eingezogen.
Ach bereitet ihm den Thron,
setzt ihm tausend Ehrenbogen.
Streuet Palmen, machet Bahn,
dass er Einzug halten kann.

2.) Hosianna! Sei gegrüßt.
Komm, wir gehen dir entgegen.
Unser Herz ist schon gerüst,
will sich dir zu Füßen legen.
Zeuch zu unsern Thoren ein,
du sollst uns willkommen sein.

3.) Hosianna! Friedensfürst,
Ehrenkönig, Held im Streite.
Alles, was du schaffen wirst,
das ist unsre Siegesbeute.
Deine Rechte bleibt erhöht,
und dein Reich allein besteht.

4.) Hosianna! Lieber Gast,
wir sind deine Reichsgenossen,
die du dir erwählet hast.
Ach, so lass uns unverdrossen
deinem Zepter dienstbar sein.
Herrsche du in uns allein.

5.) Hosianna! Komme bald.
Lass uns deine Sanftmut küssen.
Wollte gleich die Knechtsgestalt
deine Majestät verschließen,
ei so kennet Zion schon
Gottes und auch Davids Sohn.

6.) Hosianna! Steh uns bei.
O Herr hilf, lass wohl gelingen,
dass wir ohne Heuchelei
dir das Herz zum Opfer bringen.
Du nimmst keinen Jünger an,
der dir nicht gehorchen kann.

7.) Hosianna! Lass uns hier
an den Ölberg dich begleiten,
bis wir einstens für und für
dir ein Psalmenlied bereiten.
Dort ist unser Bethphage,
Hosianna in der Höh!

8.) Hosianna nah und fern!
eile bei uns einzugehen,
du Gesegneter des Herrn.
Warum willst du draußen stehen?
Hosianna! Bist du da?
Ja, du kommst, Hallelujah!

Benjamin Schmolck, 1672 – 1737

Palm_Sunday005

Hier gibt es weiter unten vergrößerbare Notenblätter.

Melodien: Meinen Jesus lass ich nicht oder Jesus, meine Zuversicht.

Psalm 92 Song

Hier eine hübsche, kostenlose Version von Psalm 92 als Lied. Dazu gibt es Text und Akkorde, hier kann man den Psalm in der Bibel nachlesen.
Noch ein schönes Lied ist „Fire of God“, ebenfalls mit Text und Akkorden.
Und dies ist der Link zur ganzen Webseite mit vielen weiteren tollen Songs.

A very nice version of a free Psalm 92 song. Here you can find the text with chords, here you can read Psalm 92  in the bible.
Another beautiful song is „Fire of God“, also with lyrics. More beautiful songs are on the whole website.

3363208195

Nun lasst uns geh`n und treten (Neujahrsgedicht / Lied)

Nun lasst uns geh`n und treten (Neujahrsgedicht / Lied)

1. Nun lasst uns geh`n und treten mit Singen und mit Beten
zum Herrn, der unserm Leben bis hierher Kraft gegeben.

2. Wir geh`n dahin und wandern von einem Jahr zum andern;
wir leben und gedeihen vom alten bis zum neuen.

3. Durch so viel Angst und Plagen, durch Zittern und durch Zagen,
durch Krieg und große Schrecken, die alle Welt bedecken.

4. Du Hüter unsres Lebens, fürwahr, es ist vergebens
mit unserm Tun und Machen, wo nicht Dein Augen wachen.

5. Gelobt sei Deine Treue, die alle Morgen neue.
Lob sei den starken Händen, die alles Herz`leid wenden!

6. Sei der Verlass`nen Vater, der Irrenden Berater,
der Unversorgten Gabe, der Armen Gut und Habe!

7. Hilf gnädig allen Kranken, gib fröhliche Gedanken
den hochbetrübten Seelen, die sich mit Schwermut quälen!

8. Und endlich, was das Meiste: Füll uns mit Deinem Geiste,
der uns hier herrlich ziere und dort zum Himmel führe!

9. O meines Lebens Hüter, Du Geber aller Güter,
dies woll`st, mit Dir zu leben, zum neuen Jahr Du geben.

Liedtext von Paul Gerhardt, 1653, 1607-1676

2915447817

Hier das Lied zum Anhören. Weitere Informationen,
Noten und die Instrumentalversion findet man unter
„Nun lasst uns gehn und treten“ hier neben anderen Liedern von Paul Gerhardt.

Sonstige Noten gibt es hier. Je nach Gesangbuch werden unterschiedlich
viele Strophen  angegeben. Alle 15 Originalstrophen gibt es hier.

Alle Artikel über Neujahrstexte untereinander.
Alle Artikel über Neujahrslieder untereinander.
Alle Artikel über Kalender.
Alle Bastelartikel zum neuen Jahr.
Alle Artikel über Neujahrsfilme.
Alle Artikel über Neujahrsrollenspiele.
Alle Artikel über Neujahrskarten und – Bilder.

Alle Artikel der Kategorie Neujahr untereinander.

Nun danket alle Gott

Nun danket alle Gott

Nun danket alle Gott
mit Herzen, Mund und Händen,
der große Dinge tut
an uns und allen Enden.
Der uns von Mutterleib
und Kindesbeinen an
unzählig viel zu gut
bis hierher hat getan.

Der ewig reiche Gott
woll uns in unserm Leben
ein immer fröhlich Herz
und edlen Frieden geben.
Und uns in seiner Gnad
erhalten fort und fort,
und uns aus aller Not
erlösen hier und dort.

Lob, Ehr und Preis sei Gott,
dem Vater und dem Sohne
Und Gott, dem Heilgen Geist
im höchsten Himmelsthrone.
Ihm, dem dreieingen Gott,
wie es im Anfang war
und ist und bleiben wird
so jetzt und immerdar.

Text: Martin Rinkart 1586-1649
Musik: Johann Crüger 1598-1662

Noten, instrumentale oder gesungene Versionen gibt es hier  oder hier.

bloem

Alle Artikel über  Erntedanklieder oder Erntedank untereinander.
Alle Artikel auf Christliche Perlen über Lieder zur Hochzeit untereinander.

O du fröhliche und Kommet, ihr Hirten

O du fröhliche

O du fröhliche, o du selige,
gnadenbringende Weihnachtszeit!
Welt ging verloren,
Christ ist geboren.
Freue, freue dich, o Christenheit!

O du fröhliche, o du selige,
gnadenbringende Weihnachtszeit!
Christ ist erschienen,
uns zu versöhnen.
Freue, freue dich, o Christenheit!

O du fröhliche, o du selige,
gnadenbringende Weihnachtszeit!
Himmlische Heere
jauchzen dir Ehre.
Freue, freue dich, o Christenheit!

Johannes D. Falk (1768-1826)

Hier das Lied zum Anhören:

http://bitflow.dyndns.org/german/JohannesDanielFalk/O_Du_Froehliche_Mit_Oberstimme_is.mp3

Alle Gesang- und Instrumentalversionen sowie die Noten gibt es hier:

http://bitflow.dyndns.org/german/JohannesDanielFalk/

bitmap

Kommet, ihr Hirten

Kommet, ihr Hirten, ihr Männer und Frau’n!
Kommet, das liebliche Kindlein zu schau’n!
Christus, der Herr, ist heute geboren,
den Gott zum Heiland euch hat erkoren.
Fürchtet euch nicht!

Lasset uns sehen in Bethlehems Stall,
was uns verheißen der himmlische Schall!
Was wir dort finden, lasset uns künden.
Lasset uns preisen mit frommen Weisen.
Halleluja!

Wahrlich, die Engel verkündigen heut`
Bethlehems Hirtenvolk gar große Freud’:
Nun soll es werden Frieden auf Erden,
den Menschen allen ein Wohlgefallen.
Ehre sei Gott!

Text: Carl Riedel (1827-1888)

Eine Instrumentalstrophe zum Anhören sowie die Noten als PDF gibt es hier:

http://www.hymntime.com/tch/non/de/kommetih.htm

Alle Artikel zu Weihnachtsliedern von christlicheperlen untereinander.
Alle Artikel über Weihnachten untereinander.

 

Danket dem Herrn

Danket dem Herrn

1. Danket dem Herrn! Wir danken dem Herrn,
denn er ist freundlich und
seine Güte währet ewiglich,
sie währet ewiglich, sie währet ewiglich!

2. Lobet den Herrn! Ja, lobe den Herrn
auch meine Seele, vergiss es nie,
was er dir Guts getan
was er dir Guts getan, was er dir Guts getan.

3. Sein ist die Macht! Allmächtig ist Gott;
sein Tun ist weise, und seine Huld
ist jeden Morgen neu,
ist jeden Morgen neu, ist jeden Morgen neu!

4. Groß ist der Herr, ja groß ist der Herr!
Sein Nam ist heilig, und alle Welt
ist seiner Ehre voll,
ist seiner Ehre voll, ist seiner Ehre voll.

5. Betet ihn an! Anbetung dem Herrn!
Mit hoher Ehrfurcht werd auch von uns
sein Name stets genannt,
sein Name stets genannt, sein Name stets genannt!

6. Singet dem Herrn! Lobsinget dem Herrn
in frohen Chören; denn er vernimmt auch
unsern Lobgesang,
auch unsern Lobgesang, auch unsern Lobgesang.

Text: Karl Friedrich Wilhelm Herrosee (1754-1821)
Melodie: Karl Friedrich Schulz (1784-1850)

Hier gibt es neben der Gesangversion
noch eine Instrumentalversion und Noten.

„Danket dem Herrn, denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich.“
Diesen Wortlaut aus dem 1. Liedvers findet man mehrmals,
genauso aber sieben Mal in der Bibel:
1Chr 16,34, Ps 106,1, Ps 107,1, Ps 118,1, Ps 118,29, Ps 136,1, Jer 33,11.

Alle Artikel von Christliche Perlen über kostenlose Musik.

Muttertagslieder

Nach der Melodie „Alle Vögel sind schon da“

Muttertag ist wieder da,
auch die Gäste, alle.
Welch ein Singen, Musiziern,
Pfeifen, Zwitschern, Tiriliern!
Jeder will gern gratuliern
laut mit Sang und Schalle.

Du bist immer da für uns.
Danke Dir für alles.
Du bist einfach unschlagbar,
hilfst uns sogar in Gefahr,
bist die Beste, wirklich wahr,
im Falle eines Falles.

Mögst Du immer fröhlich sein,
flink und froh Dich regen!
Du bist unser großer Star!
Drum die ganze Kinderschar
betet für Dich Jahr um Jahr,
für Dein Heil und Segen.

Noten und 3 Instrumentalstrophen gibt es hier.

Hier das Muttertagslied als PDF.

vogel_0079

Nach der Melodie „Kommt ein Vogel geflogen“

Kommen alle gezogen,
bringen einen warmen Gruß,
haben Blumen dabei,
ja, dann Muttertag sein muss.

Mutti, Du bist die Beste,
sagen wir frei heraus.
Darum zu diesem Feste
Dir `nen Riesenapplaus.

Herzlich danken wir heute
für das, was Du getan.
Du bist echt Spitzenklasse.
Da kommt kein andrer dran.

Möge all dieser Segen
und auch all dieses Glück
das Du uns hast gegeben
zu Dir kehren zurück.

Noten und 4 Instrumentalstrophen gibt es hier.

Das Muttertagslied als PDF.

animaatjes-bloemen-53394

Diese Liedtexte wurden von christlicheperlen verfasst und dürfen
für nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden.

Zur ganzen Kategorie Muttertag.

Ich lege nieder / I Abdicate

Hier ein schönes Lied zum Anhören (auch kostenloser Download erlaubt) :
I Abdicate (= Ich sage ab, ich lege nieder).

Here you can listen to a nice song from the free music of Jesuslife Together:
I Abdicate .

212560165

Alle Artikel von Christliche Perlen über kostenlose Musik.

Open Hymnal Project

Open Hymnal Projekt

Das Open Hymnal Projekt ist eine englischsprachige Sammlung christlicher Hymnen und Lieder. Musik, Noten und Texte dürfen frei von jedem heruntergeladen, geändert und weiterverbreitet werden. „Umsonst habt ihr’s empfangen, umsonst gebt es auch.“ (Matthäus 10,8).

Als Beispiel zwei bekannte Lieder (hier mit deutschem Text) und darunter stehendem Link zur Musik des Open Hymnal Projekts.

O, die tiefe Liebe Jesu

1.) O, die tiefe Liebe Jesu,
frei, unfassbar mächtiglich,
rollet gleich dem weiten Meere
voll und segnend über mich.
Rings ergießt sich und umschließt mich
seiner Liebe reicher Strom,
führt mich vorwärts, führt mich aufwärts
bis zur Ruh‘ im Himmelsdom.

2.) O, die tiefe Liebe Jesu
sei gerühmt von Ort zu Ort;
wie er liebet, immer liebet
ohne Wandel fort und fort!
Wie er uns so reich beschenket,
da er starb als Menschsohn,
wie er unser stets gedenket,
auch noch droben vor dem Thron.

3.) O, die tiefe Liebe Jesu!
Niemand liebt so, Herr, wie Du!
Sie ist mir ein Meer von Segen
und ein Port zu Süßer Ruh!
Oh, die tiefe Liebe Jesu
ist des Himmels Himmel mir.
Sie erhebt zu Herrlichkeiten,
denn sie hebt mich, Herr, zu Dir!

S. Trevor Francis 1835-1927

Hier die Instrumentalversion mit drei Strophen als Midiversion zum Anhören / Mitsingen:

http://openhymnal.org/Midi/O_The_Deep_Deep_Love_Of_Jesus-Ebenezer-Ton_Y_Botel.mid

Ich brauch Dich allezeit

1.) Ich brauch Dich allezeit, Du gnadenreicher Herr,
Dein Name ist mein Hort, Dein Blut mein Freudenmeer.

Refrain:
Ich brauch Dich, o ich brauch Dich, Jesu, ja, ich brauch Dich,
ich muss Dich immer haben, Herr, segne mich!

2.) Ich brauch Dich allezeit, o Jesu, steh mir bei,
dass ich bis in den Tod Dir bleibe stets getreu!

3.) Ich brauch Dich allezeit, in Freude wie im Leid;
Du bist mein Sonn und Schild jetzt und in Ewigkeit.

4.) Ich brauch Dich allezeit, führ mich nur, wie Du willst;
ich harre auf Dein Wort, bis Du es ganz erfüllst.

5.) Ich brauch Dich allezeit, Herr Jesu, Gottes Sohn;
mit Dir ererb ich einst des ewgen Lebens Kron.

Annie Sherwood Hawks 1835-1918

Hier die Instrumentalversion mit fünf Strophen als Midiversion zum Anhören / Mitsingen:

http://openhymnal.org/Midi/I_Need_Thee_Every_Hour-I_Need_Thee_Every_Hour.mid

Alle Artikel über kostenlose Musik auf Christliche Perlen.

Herz und Herz vereint zusammen

Herz und Herz vereint zusammen

(Beliebtes Hochzeitslied)

1.) Herz und Herz vereint zusammen sucht in Gottes Herzen Ruh.
Lasset eure Liebesflammen lodern auf den Heiland zu.
Er das Haupt, wir seine Glieder, er das Licht und wir der Schein,
er der Meister, wir die Brüder, er ist unser, wir sind sein.

2.) Kommt, ach kommt, ihr Gnadenkinder, und erneuert euren Bund,
schwöret unserm Überwinder Lieb und Treu aus Herzensgrund.
Und wenn eurer Liebeskette Festigkeit und Stärke fehlt,
o so flehet um die Wette, bis sie Jesus wieder stählt.

3.) Legt es unter euch, ihr Glieder, auf so treues Lieben an,
dass ein jeder für die Brüder auch das Leben lassen kann.
So hat uns der Freund geliebet, so vergoss er dort sein Blut;
denkt doch, wie es ihn betrübet, wenn ihr euch selbst Eintrag tut.

4.) Einer reize doch den ändern, kindlich, leidsam und gering
unserm Heiland nachzuwandern, der für uns am Kreuze hing.
Einer soll den andern wecken, alle Kräfte Tag für Tag
ohne Sträuben darzustrecken, dass er ihm gefallen mag.

5.) Halleluja, welche Höhen, welche Tiefen reicher Gnad,
dass wir dem ins Herze sehen, der uns so geliebet hat.
Dass der Vater aller Geister, der der Wunder Abgrund ist,
dass du, unsichtbarer Meister, uns so fühlbar nahe bist!

6.) Ach du holder Freund, vereine deine dir geweihte Schar,
dass sie es so herzlich meine, wie’s dein letzter Wille war.
Ja, verbinde in der Wahrheit, die du selbst im Wesen bist,
alles, was von deiner Klarheit in der Tat erleuchtet ist.

7.) Friedefürst, lass deinen Frieden stets in unsrer Mitte ruhn.
Liebe, lass uns nie ermüden, deinen selgen Dienst zu tun.
Denn wie kann die Last auf Erden und des Glaubens Ritterschaft
besser uns versüßet werden als durch deiner Liebe Kraft?

8.) Liebe, hast du es geboten, dass man Liebe üben soll,
o so mache doch die toten, trägen Geister lebensvoll.
Zünde an die Liebesflamme, dass ein jeder sehen kann:
wir, als die von einem Stamme, stehen auch für einen Mann.

9.) Lass uns so vereinigt werden, wie du mit dem Vater bist,
bis schon hier auf dieser Erden kein getrenntes Glied mehr ist.
Und allein von deinem Brennen  nehme unser Licht den Schein.
Also wird die Welt erkennen, dass wir deine Jünger sein.

Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf 1700-1760
Bearbeitet von Christian Gregor 1723-1801

345358shp6b6vpmk

Das Lied mit Gesang als mp3 anhören

Noten und mehr zum Lied gibt es hier.
Noten (andere Webseite – nur für 7 Strophen).
Hier für eine Instrumentalstrophe siehe Lied Nummer 441.

Alle Artikel auf Christliche Perlen über Lieder zur Hochzeit untereinander.
Alle Artikel der Kategorie Hochzeit und Ehe untereinander.

 

Weihnachtslieder zum Mitsingen: Stille Nacht, Vom Himmel hoch, Herbei o ihr Gläubigen

Stille Nacht, heilige Nacht

1.) Stille Nacht, heilige Nacht
Alles schläft, einsam wacht
Nur das traute hochheilige Paar
Holder Knabe im lockigen Haar
Schlaf in himmlischer Ruh`
Schlaf in himmlischer Ruh`

2.) Stille Nacht, heilige Nacht
Hirten erst kundgemacht
Durch der Engel Halleluja
Tönt es laut von fern und nah:
Christ, der Retter ist da
Christ, der Retter ist da

3.) Stille Nacht, Heilige Nacht
Gottes Sohn, oh, wie lacht
Lieb‘ aus deinem göttlichen Mund
Da uns schlägt die rettende Stund`
Christ, in deiner Geburt
Christ, in deiner Geburt

Joseph Mohr (1792-1848)

Instrumentale mp3Jazzversion zum Mitsingen von allen drei Strophen:

http://www.asamnet.de/~schmidtp/gesangbuchlieder/autoren/sdg/midi-mp3/stille.mp3

Die obenstehende Textfolge von „Stille Nacht“ entspricht den Strophen der Gesangbuchlieder von Asamnet.de. Nachfolgend noch eine andere Variante von Christliche Perlen als PDF oder Graphik:

stille-nacht-noten


Vom Himmel hoch

1.) Vom Himmel hoch, da komm ich her.
Ich bring’ euch gute neue Mär`,
Der guten Mär` bring ich so viel,
Davon ich sing`n und sagen will.

2.) Euch ist ein Kindlein heut’ gebor`n
Von einer Jungfrau auserkor`n,
Ein Kindelein, so zart und fein,
Das soll eu’r Freud und Wonne sein.

3.) Es ist der Herr Christ, unser Gott,
Der will euch führ`n aus aller Not,
Er will eu’r Heiland selber sein,
Von allen Sünden machen rein.

4.) Er bringt euch alle Seligkeit,
Die Gott der Vater hat bereit,
Dass ihr mit uns im Himmelreich
Sollt leben nun und ewiglich.

5.) Des lasst uns alle fröhlich sein
Und mit den Hirten geh`n hinein,
Zu seh`n, was Gott uns hat beschert,
Mit seinem lieben Sohn verehrt.

6.) Sei mir willkommen, edler Gast!
Den Sünder nicht verschmähet hast
Und kommst ins Elend her zu mir,
Wie soll ich immer danken dir?

7.) Ach, mein herzliebes Jesulein,
Mach dir ein rein, sanft Bettelein,
Zu ruhen in mein`s Herzens Schrein,
Das ich nimmer vergesse dein.

8.) Lob, Ehr` sei Gott im höchsten Thron,
Der uns schenkt seinen ein’gen Sohn.
Des freuen sich der Engel Schar
Und singen uns solch neues Jahr.

Dr. Martin Luther (1483-1546)

Instrumentale mp3Version zum Mitsingen von vier Strophen:

http://www.asamnet.de/~schmidtp/gesangbuchlieder/autoren/sdg/midi-mp3/vom2.mp3

Herbei, o ihr Gläubigen

1.) Herbei, o ihr Gläubigen, fröhlich triumphierend,
o kommet, o kommet nach Bethlehem!
Sehet das Kindlein, uns zum Heil geboren!
O lasset uns anbeten, o lasset uns anbeten,
o lasset uns anbeten den König, den Herrn!

2.) Du König der Ehren, Herrscher der Heerscharen,
verschmähst nicht, zu ruhn in Marien Schoß,
du wahrer Gott von Ewigkeit geboren.
O lasset uns anbeten, o lasset uns anbeten,
o lasset uns anbeten den König, den Herrn!

3.) Kommt, singet dem Herren, singt ihm, Engelchöre!
Frohlocket, frohlocket, ihr Seligen:
Ehre sei Gott im Himmel und auf Erden!
O lasset uns anbeten, o lasset uns anbeten,
o lasset uns anbeten den König, den Herrn!

4.) Ja, dir, der du heute Mensch für uns geboren,
Herr Jesu, sei Ehre und Preis und Ruhm,
dir, fleischgewordnes Wort des ewgen Vaters!
O lasset uns anbeten, o lasset uns anbeten,
o lasset uns anbeten den König, den Herrn!

Aus dem lateinischen „Adeste fideles“ übersetzt von J. H. Ranke (1797-1876)

Instrumentale mp3Version zum Mitsingen von drei Strophen:

http://www.asamnet.de/~schmidtp/gesangbuchlieder/autoren/sdg/midi-mp3/herbei.mp3

Hier finden Sie die komplette Auswahl aller Lieder zum Anhören / Mitsingen inklusive Noten (Bitte beachten Sie auch die Hinweise der Webseite zum Copyright) :

http://www.asamnet.de/~schmidtp/gesangbuchlieder/musik/musik.htm

Alle Artikel zu Weihnachtsliedern von christlicheperlen oder alle Artikel über kostenlose Musik.

Über 1000 kostenlose mp3 Songs

Godly Christian Music bietet kostenlos über 1000 christliche mp3 Songs an, oftmals mit Text und Akkorden sowie Links zu den Webseiten der Spieler.

Als Beispiel hier >> Who is like the Lord? <<. Mehr Lieder der Musiker gibt es beim Link unter „More Music by this Artist“. Dort findet man auch Text und Akkorde zum Lied sowie oben bei „Visit Artist’s Website“ den Link zur Künstlerhomepage.

Für weitere Musikgruppen klickt man auf: www.GodlyChristianMusic.com.

Alle Artikel über kostenlose Musik auf Christliche Perlen.