Martin Luthers Rat bei Krankheit

Martin Luthers Rat bei Krankheit

Martin Luther an den Pfarrer zu Belgern 1545

Dem würdigen Ern. Schulzen, Pfarrer zu Belgern, meinem günstigen, guten Freund. Gnade und Friede im Herrn und Jesus Christus!

Ehrwürdiger Herr Pastor!

Es hat mir der Schösser zu Torgau und der Rat zu Belgern geschrieben und für die Frau Hans Korners gebeten, ihr guten Rat und Trost zu geben, damit ihrem Manne möchte geholfen werden. Nun weiss ich wahrlich keinen weltlichen Trost, und wo die Ärzte nicht Hilfe wissen, so ist es gewiss nicht eine schlechte Melancholie, sondern vielmehr ein versuchter Angriff des Teufels, dem man durch Gebete des Glaubens in der Kraft Christi begegnen muss. So machen wir es und pflegen es so zu machen. Es war nämlich hier ein Schmuckkästchenmacher so (wie Herr Korner) vom Wahn ergriffen. Den haben wir durch das Gebet in Christus geheilt. Darum mach es bitte folgendermaßen: Gehe hin zu ihm mit dem Hilfsprediger und zwei oder drei guten Männern – du in der gewissen Zuversicht als Inhaber des öffentlichen geistlichen Amtes und als Ortspastor -, lege ihm die Hände auf und sprich: „Friede sei mit dir, lieber Bruder, von Gott, unserem Vater, und vom Herrn Jesus Christus!“ Danach bete mit vernehmlicher Stimme über ihm das Glaubensbekenntnis und das Vaterunser. Zum Abschluss sage dann: „Gott, allmächtiger Vater, der du zu uns gesagt hast durch deinen Sohn: ‚Wahrlich, wahrlich, ich sage euch, wenn ihr den Vater um etwas in meinem Namen bittet, so gibt er es euch‚ – und ein anderes Mal durch ihn uns geheißen und genötigt hast zu beten: ‚Betet und empfanget‚, ebenso Psalm 50,15: ‚Rufe mich an am Tage der Trübsal, und ich reiße dich heraus, und du verherrlichst mich‘ -, darum beten wir unwürdigen Sünder auf das Wort und den Befehl deines Sohnes zu deiner Barmherzigkeit mit aller Kraft unseres Glaubens: Würdige diesen Menschen, dass du ihn von allem Übel befreist und das Werk Satans in ihm zerstörst zur Ehre deines Namens und zum Wachstum des Glaubens und der Heiligen durch denselben unseren Herrn Jesus Christus, deinen Sohn, der mit dir lebt und regiert von Ewigkeit zu Ewigkeit, Amen.“

Dann gehe weg, lege ihm die Hände auf und sage noch einmal: ,,Die Zeichen, die denen, die da glauben, folgen, sind diese: Auf die Kranken legen sie die Hände, und es geht ihnen gut.“ Dieses wiederhole bis zu dreimal täglich. Außerdem bete im Gemeindegottesdienst von der Kanzel, bis Gott erhört. Wir vereinigen uns ganz und gar in Fürbitte und Gebet mit aller unserer Glaubenskraft unaufhörlich in Gott. Lebwohl!

Einen anderen Rat habe ich nicht, der ich bin.

Alle Artikel über  Texte zur Genesung oder der Kategorie Genesung untereinander.  Beiträge über Genesungskarten oder Bastelideen zur Genesung.

Kurze Gebete für verschiedene Anlässe

Kurze Gebete für verschiedene Anlässe

Fürbitte in Krankheit

Nach deinem Willen sollen wir Gebet, Fürbitte und Danksagung tun für alle Menschen. Indem wir dies tun, gedenken wir insbesondere eines Kranken unserer Gemeinde, der sich dessen tröstet, dass wir jetzt mit ihm und für ihn beten. In dem Hinblicke auf dich und den, den du gesandt hast, finde er Trost, Beruhigung und Stärkung. Wir empfehlen deiner Huld und Gnade unseren geliebten Mitchristen und Freund! O Herr, du hast keinen Gefallen an den Leiden deiner Kinder. Lindere seine Schmerzen und schenke ihm bald die verlorene Gesundheit wieder. Und lass ihn dann von Neuem nützlich tätig sein. Lass uns und ihn dir immer fest vertrauen und der Zukunft getrost entgegen gehen. Ja Herr, du wirst es auch mit ihm und mit uns wohl machen! Du bist ja unser aller Vater. Dein Name werde geheiligt!

Befiehl dem Herrn Deine Wege und hoffe auf ihn. Er wird es wohl machen! (Psalm 37,5)

Gebet in Not

Rufet an den Herrn in der Not, so wird er euch errettten! Der Herr wird uns erretten, und wir wollen ihn preisen! (Nach Psalm 50,15)

Herr, allmächtiger Gott, barmherziger Vater! Der du der Elenden Seufzer nicht verschmähst und der Betrübten Verlangen nicht verachtest, siehe an unser Gebet, das wir in unseren Nöten vor dich bringen, und erhöre uns nach dem Reichtum deiner Gnade, damit alles, was unserem Wohle zuwider ist, durch deine Macht zerstört werde. Wir wollen dir dann für deine Rettung danken und dich hier und dort (im Himmel) loben!

Gebet um Versorgung

Bittet, so werdet ihr nehmen, dass eure Freude vollkommen sei! (Aus Johannes 16,24)

Gnädiger, barmherziger Gott und Vater! Der du denen, die dich bitten, allerlei Gutes mitteilst! Siehe, wir bedürfen deiner Gaben und bitten dich mit Mund und Herz, schenke uns aus deiner Fülle alles, was uns nach Seele und Leib beglücken kann, damit wir deine Vaterliebe erkennen und dich in Zeit und Ewigkeit preisen mögen, durch Jesum Christum, deinen lieben Sohn, unseren Herrn!

Gebet für materielle Bedürfnisse

Trachtet zuerst nach dem Reiche Gottes und nach seiner Gerechtigkeit!

Wir trachten nach Gottes Reich und glauben, dass uns das andere (was wir brauchen) zufallen werde! (Nach Lukas 12,29-31)

Herr, Gott, himmlischer Vater, der du nach deiner Güte für unser geistliches und leibliches Wohlbefinden sorgst! Wir bitten dich, erleuchte unsere Herzen mit deinem heiligen Geiste, damit wir vor allem nach den Dingen deines Reiches trachten. Dann wirst du uns gewiss so viel Segen schenken, wie wir zu unserem Wohle bedürfen. Um Jesu Christi deines lieben Sohnes, unseres Herrn willen!

Nach dem Konsistorialrat Jakob Glatz, Wien, 1829 gekürzt und etwas angepasst auf heutige Zeit.

Alle Artikel über  Texte zur Genesung oder der Kategorie Genesung untereinander.  Beiträge über Genesungskarten oder Bastelideen zur Genesung.

Vertraue

Vertraue

Vertraue

Gott passt auf Dich auf,
er hilft Dir wieder auf, vertraue !

Wenn die Kräfte schwinden, mit Gott kannst Du die Zeit überwinden.
Er gibt Dir die Kraft, macht dass Dein Herz wieder lacht.

Gott passt auf Dich auf,
er hilft Dir wieder auf, vertraue !

Er lässt Dich nicht im Stich, er stellt Dich in sein Licht.
Und wenn Du meinst er ist nicht da, ist er Dir besonders nah.

Gott passt auf Dich auf,
er hilft Dir wieder auf, vertraue !

Er hört wenn Du zu ihm sprichst, er liebt Dich und vergisst Dich nicht.
Vertraue darauf, seine Liebe zu Dir hört niemals auf.

Gott passt auf Dich auf,
er hilft Dir wieder auf, vertraue Du darauf.

© Text und Bild M. Käfer, blessingpainty

 

Heilung durch Gebet?

Heilung durch Gebet?

Das neue Testament der Bibel enthält etliche Berichte, nach denen Jesus Krankheiten auf verschiedene Arten heilte. Auch von seinen ersten Jüngern gibt es dort viele Schilderungen, wie sie Menschen durch das Gebet zu Jesus gesund machten. Der Glaube, dass Christus noch heute heilen kann, wenn man sich im Gebet an ihn wendet, ist immer noch sehr weit verbreitet. So wurde auch mein Vater, der als Kind häufig stotterte, durch Gebet in einem Moment völlig von seinem Sprachfehler geheilt. Meine Oma betete eines Nachts im Krankenhaus, dass Jesus sie von ihrem Krebs heilen möge. Danach waren niemals mehr bösartige Tumorzellen an ihr zu finden und dies ist nun wohl zwanzig Jahre her. Obwohl ich oftmals selbst Gebetserhörungen erlebt hatte, war ich jedoch mitunter skeptisch, wenn mir jemand erzählte, er sei durch Gebet geheilt worden. Ich kannte auch Fälle, wo es nicht geklappt hatte.
Nun ist in meiner Gemeinde ein reizendes älteres Ehepaar, von dem der Ehemann Anfang 2008 an aggressivem Lymphdrüsenkrebs erkrankte. Ich wusste, dass diese Form in diesem Alter kaum Heilungschancen hatte und die realistische Lebenserwartung nur noch einige Monate betrug. Als mir der nette Herr bei einer Veranstaltung freudig mitteilte, Jesus habe ihn durch Gebet geheilt, sagte ich: „Das ist ja wunderbar!“, aber in mir überwogen die Zweifel. Von nun an beobachtete ich den Mann genauer und wartete eigentlich nur darauf, dass bald ein Wiederausbrechen der Krankheit eingestanden würde. Eines Tages ging der Mann in einer Gebetszeit im Gottesdienst nach vorne und bat die Gemeindeleitung um Fürbitte. Ich war zu weit weg, um zu verstehen, was gesprochen wurde. Ich dachte nur bei mir: „Habe ich`s doch gewusst! Er hat doch noch Krebs!“ Ich war ehrlich betroffen. Um meinem Kummer Luft zu machen, betete ich ein lautes Gebet für die Kranken der Kirche. Hinterher ging ich zu ihm und erkundigte mich nach seinem Befinden. „Ach“, sagte er, „meinen Augen geht es gerade nicht so gut. Ich habe mal für mich beten lassen.“ Es waren nur die Augen ! Nun ja, in dem Alter… Ich schnappte nach Luft, setzte mein freundlichstes Gesicht auf und wünschte gute Besserung für die Augen. Den Rest des Tages und noch eine Weile danach verbrachte ich mit Kopfschütteln.
Noch heute freue ich mich über die Vitalität, die dieser Herr stets ausstrahlt. Allerdings, ich habe mich nie getraut, ihm von meinen Gedanken zu berichten. Sollten Sie ihn kennen, dann BITTE: Verraten Sie mich nicht!

Praying_Hands018

Nachtrag März 2014: Aktueller Stand ziemlich unverändert. Der freundliche Herr hat weiter keine Leukämiesymptome. Aktuell zu schaffen macht ihm allerdings eine Augenentzündung. Er hofft auf baldige Heilung. September 2014: Augen besser, keine Leukämie. Juli 2016: Keine Leukämie! Mai 2017: Keine Leukämie. Juni 2018: Keine Leukämie.

Alle Texte zur Genesung, sämtliche Artikel der Kategorie „Genesung“ oder die Beiträge der Kategorie „Geschichten“ untereinander. Beiträge über Genesungskarten oder Bastelideen zur Genesung.

Ich komme Dich besuchen

Paul verbrachte die meiste Zeit im Freien. Er hatte eine große Vorliebe für die Kirche St. Jakob, an deren Eingang er um Almosen bettelte. Die Weinflasche war seine treue Begleiterin und die Leberzirrhose und andere Krankheiten fraßen an ihm. Seine Gesichtsfarbe ließ nichts Gutes ahnen und die Leute warteten nur noch darauf, dass er von heute auf morgen nicht mehr da wäre, ohne sich jedoch besonders für ihn zu interessieren.
Doch da war eine gute Seele in der Gemeinde, Madame N. Sie war sehr traurig darüber, ihn so schrecklich allein zu sehen und sprach öfter mit ihm. Sie hatte bemerkt, dass Paul am Morgen seinen Stammplatz am Eingangsportal eine Zeit lang verließ und in die Kirche ging. Dort setzte er sich auf einen Stuhl in der ersten Reihe, direkt vor den Tabernakel. Einfach nur so… scheinbar ohne etwas zu tun. Eines Tages fragte ihn Madame N.: „Ich habe gesehen, dass Du oft in die Kirche gehst. Was machst Du denn, wenn Du eine Stunde dort sitzt? Du hast doch nie ein Buch dabei und manchmal nickst Du sogar ein. Was machst Du da? Betest Du ?“
„Wie soll ich denn beten können ! Seit der Zeit, als ich noch klein war und in den Religionsunterricht ging, habe ich die Gebete vergessen. Ich kann keines mehr ! … Was ich da mache ? … Das ist ganz einfach: ich gehe zum Tabernakel, dort wo Jesus ganz allein in seinem Häuschen wohnt und sage zu ihm : Jesus ! Ich bin`s, Paul ! Ich komme Dich besuchen !“ Madame N. bringt keinen Ton heraus. Sie vergisst nicht, was sie gerade gehört hat. Die Tage vergehen. Einer gleicht dem anderen. Aber was kommen musste, kam: eines Tages ist Paul vom Eingangsportal verschwunden.
War er krank? Vielleicht gestorben? Sie erkundigt sich und findet seine Spur im Krankenhaus wieder. Sie geht ihn besuchen. Dem armen Paul geht es sehr schlecht. Er hängt an vielen Schläuchen und hat diese für sterbende typische graue Gesichtsfarbe. Die Prognose der Ärzte könnte nicht schlechter sein. Am nächsten Tag kommt Madame N. wieder und ist darauf gefasst, die traurige Nachricht zu bekommen. Aber nein !
Paul sitzt aufrecht im Bett, ist frisch rasiert, hat einen lebendigen Blick und sieht völlig verwandelt aus! Ein Ausdruck unbeschreiblichen Glücks strahlt aus seinem leuchtenden Gesicht. Madame N. reibt sich die Augen… Doch, er ist es wirklich ! „Paul, das ist ja unglaublich… Du bist ja auferstanden… Du bist nicht mehr derselbe, was ist nur mit Dir passiert ?“ „Na ja, es war heute morgen, da ging es mir gar nicht gut; dann habe ich plötzlich jemand am Fußende meines Bettes stehen sehen. Er war sehr schön, unbeschreiblich schön… Das kannst Du Dir gar nicht vorstellen ! Er lächelte mich an und sagte: Paul! Ich bin`s, Jesus! Ich komme Dich besuchen!“

(Unbekannt)

Tolle Besuchsidee aus dem Web: Lerne Deine Gemeinde kennen.

Bibelworte zur Genesung

Mein Lieber, ich wünsche in allen Stücken,
dass dir’s wohl gehe und du gesund seist,
wie es denn deiner Seele wohl geht.
3. Johannes Vers 2

Heile du mich, Herr, so werde ich heil.
Hilf du mir, so ist mir geholfen; denn du bist mein Ruhm.
Jeremia 17, 14

Und er (Jesus) zog in ganz Galiläa umher, lehrte in ihren Synagogen
und predigte das Evangelium des Reiches
und heilte jede Krankheit und jedes Gebrechen unter dem Volk.
Und die Kunde von ihm ging hinaus in das ganze Syrien.
Und sie brachten zu ihm alle Leidenden,
die mit mancherlei Krankheiten und Qualen behaftet waren,
und Besessene und Mondsüchtige und Gelähmte; und er heilte sie.
Und es folgten ihm große Volksmengen von Galiläa
und dem Zehnstädtegebiet und Jerusalem
und Judäa und von jenseits des Jordan.
Matthäus 4, 23-25

Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit.
Hebräer 13, 8

Als aber Jesus das hörte, antwortete er ihm:
Fürchte dich nicht; glaube nur, so wird sie gesund!
Lukas 8, 50

Er aber sprach zu ihr: Meine Tochter,
dein Glaube hat dich gesund gemacht.
Geh hin in Frieden und sei gesund von deiner Plage!
Markus 5, 34

Jesus sprach zu ihm:
Ich will kommen und ihn gesund machen.
Matthäus 8, 7

Und in solcher Zuversicht weiß ich,
dass ich bleiben und bei euch allen sein werde,
euch zur Förderung und zur Freude im Glauben.
Philipper 1, 25

Darum werft euer Vertrauen nicht weg,
welches eine große Belohnung hat.
Hebräer 10, 35

Ist jemand unter euch krank,
der rufe zu sich die Ältesten der Gemeinde,
dass sie über ihm beten
und ihn salben mit Öl in dem Namen des Herrn.
Und das Gebet des Glaubens wird dem Kranken helfen,
und der Herr wird ihn aufrichten.
Und wenn er Sünden getan hat, wird ihm vergeben werden.
Jakobus 5, 14-15

Und das ist die Zuversicht, die wir haben zu Gott:
Wenn wir um etwas bitten nach seinem Willen, so hört er uns.
Und wenn wir wissen, dass er uns hört, worum wir auch bitten,
so wissen wir, dass wir erhalten, was wir von ihm erbeten haben.
1. Johannes 5, 14-15

Alle Artikel über  Texte zur Genesung oder der Kategorie Genesung untereinander.  Beiträge über Genesungskarten oder Bastelideen zur Genesung.