Allgemeine Gutscheine zum Ausdrucken

Allgemeine Gutscheine für allerlei Anlässe.

Hier alle Vorlagen dieses Artikels in einer PDF.

Möchte man die nachfolgenden Gutscheine anstelle der PDF einzeln speichern, bitte jeweils vorher einmal zum Vergrößern mit der linken Maustaste auf die gewünschten Motive klicken.

Gutschein 1

Möchte man den nachfolgenden Gutschein anstelle der PDF oben einzeln speichern, bitte vorher einmal zum Vergrößern mit der linken Maustaste darauf klicken.

Gutschein 3

Möchte man den nachfolgenden Gutschein anstelle der PDF oben einzeln speichern, bitte vorher einmal zum Vergrößern mit der linken Maustaste darauf klicken.

Gutschein 2

Alle Artikel über Gutscheine untereinander. Zur ganzen Übersicht der  E-cards und Grafiken.

Neue Einladungskarten

Neue Einladungskarten für den nicht kommerziellen Gebrauch.

Einladung 3

Einladung1

Einladung 2

Alle Artikel über Einladungskarten untereinander.

E-Cards zum Puzzeln

E- Cards zum Puzzeln

Die Photokarten, Grafiken und Bilderserien von Christliche Perlen wurden bisher hauptsächlich zum Einfügen in eine Mail oder für nicht kommerzielle Zwecke auf anderen Webseiten verwendet. Nun gibt es eine Reihe Motive auch zum selber Puzzeln mit verstellbarer Teilchenanzahl oder zum Versand mit persönlich hinzugefügtem Text. Klickt man auf der Puzzleseite links auf „Automatisch lösen“, kann man das Bild dort in Originalgröße betrachten. Hier ein Beispielbild:

Click to Mix and Solve

Die Puzzlethemen alphabetisch sortiert:

Alle Puzzlekarten im Überblick

Bibelverse allgemein: Zu mir, Haus, Psalm 55,23, Psalm 23,1, Johannes 3,16 (Siehe auch bei Graffitikarten)

Danke: Danke 1, Danke für Hilfe

Einladung: Luftballons, Kerzen

Erntedank: Gott sei Dank, Kohlköpfe

Freundschaft: Smiley, siehe auch bei Liebe Grüße

Geburt: Teddy 1, Teddy 2

Geburtstag: Gelbe Blumen 1, Rosa Rosen 1, Sonne 1, Rapsfeld, Kids 1, Kids 2, Kids 3 (siehe auch weiter unten bei Segenswünsche)

Geburtstag nachträglich: Pinguine

Genesung: Weiße Blüte 1, Gelbe Blume 1, Lila Blüten, Kamille

Graffiti: God loves you, Fear not

Gratulation: Glückwunsch

Gutschein: Weiße Blüte 1, Dahlien

Halloween: Halloween 1

Himmelfahrt: Himmel

Hochzeit: Helle Rose, Weiße Rose, Gemeinsamer Lebensweg, Seerose

Hochzeitstag: Hochzeitstag, siehe auch bei Gratulation

Liebe: Teelicht, Liebe Text

Liebe Grüße:  Liebe Grüße, Gerade an Dich gedacht

Muttertag: Gelbe Tulpe, Engel

Neujahr: Schneelandschaft 1, Schneemann

Ostern: Narzisse, Kreuz 1

Palmsonntag: Stadtmauer

Pfingsten: Feuer

Prüfung: Du schaffst das (siehe auch bei Segenswünsche)

Segenswünsche:  Muscheln, Rosa Dahlie, Teich

Vatertag: Lila Blüte, Stärkster Papa

Verlobung: Creme Rose, Weiße Hortensie, Gemeinsamer Lebensweg

Weihnachten: Schneelandschaft 1, Steinkrippe, Schneelandschaft, Krippe

Übersicht aller nicht zu puzzelnden Karten, Grafiken und Bilderserien  zum Einfügen in eine Mail oder zur Nutzung für nicht kommerzielle Zwecke auf anderen Webseiten.

Gedicht von einer Freundin für eine Freundin (Z. B. zum Geburtstag)

Eine liebe Freundin wünschte sich zum Geburtstag
kein Geschenk, sondern von jedem Gast ein
vorgetragenes Gedicht. Es wurde ein sehr netter Abend.
Hier mein Gedicht für sie:

Gedicht für eine super Freundin

Es ist so toll, dass wir uns kennen
und das wir Freundinnen uns nennen.
Für solche habe ich gebetet.
Darauf hin sind wir uns begegnet.

Gott hatte freundlich es geführet.
Wir beide haben es verspüret.
Nein, Langeweile war da nicht,
wenn man zum Quaseln mal traf sich.

Doch auch zu unternehmen gab es
so allerlei. Ob Spät, ob Tages,
wir haben gern auch was gemacht,
vor allem haben wir gelacht.

Durch Dich da hab ich viel gelernt,
was heute mir sonst wär entfernt.
Vielleicht brachte ich nahe Dir,
was wichtig war auch so bei mir.

Vertraut sein fühlt sich spitze an,
weil man Dir wirklich trauen kann.
Ich weiß, auf Dich da kann ich bauen,
wir helfen uns, unter uns Frauen.

Ich hoffe sehr, dass anhält dies,
bis wir einst sind im Paradies.
Und dass es dort geht weiter dann
oder erst fängt so richtig an.

So wünsche ich Dir Gottes Segen.
Sein Schutz und Leitung sei zugegen,
wo Du auch gehst, auf allen Wegen.
Hindernisse soll er ebnen.

Und für all die schönen Zeiten,
in denen wir uns noch begleiten,
auch die, wo ich bei Dir schon Gutes tankte
da drück ich Dich, sag herzlich Danke.

taart09

Dieser Text von christlicheperlen darf für
nicht kommerzielle Zwecke weiter vervielfältigt werden.

Alle Artikel der Kategorie Freundschaft  untereinander oder
die Artikel der Kategorie Geburtstag untereinander.

Freundschaften in der Bibel

Freundschaften in der Bibel

Bibelstellen zum Thema Freundschaft

Ausgangspunkt sind alle Stellen, wo etwas direkt darüber gesagt wird, was ein Freund oder eine Freundin einem anderen tut. Der Begriff „Freund“ taucht hier nicht auf, wenn er als Höflichkeitsanrede, als Ausdruck einer Liebesbeziehung oder in Verbindung mit Gott gebraucht wird.

Was schlechte Freunde tun:

Anreizen, den Götzen zu dienen (5. Mose 13,7)
Anstacheln, Gerechten zu schaden (Esther 5,14)
Über den Freund einen Handel abschließen ( Hiob 6,27)
Den Freund verspotten (Hiob 16,20)
Den Freund zur Beute preisgeben (Hiob 17,5)
Großspurig und verräterisch handeln (Psalm 55,13-14)
Den Freund aufgrund von Armut im Stich lassen (Sprüche 19,4+6-7)
Den Freund verleumden (Jeremia 9,3)
Darauf warten, dass der Freund strauchelt (Jeremia 20,10)
Den Freund betrügen und überwältigen (Jeremia 38,22)
Am Freund treulos handeln (Klagelieder 1,2)
Dem Freund eine Schlinge legen (Obadja 1,7)
Den Freund überliefern (Lukas 21,16)

Was gute Freunde tun:

Mitweinen (Richter 11,37-38)
Besuchen, Beileid bezeugen, trösten (Hiob 2,11)
Dem Freund Milde erweisen (Hiob 6,14)
Dem Freund Erbarmen zeigen (Hiob 19,21)
Für den Freund beten (Hiob 42,10)
Um den Freund (in seiner Not) trauern (Psalm 35,14)
Beständige, treue Liebe zeigen (Sprüche 17,17)
Gute Ratschläge geben (Sprüche 27,9)
Den Freund nicht verlassen (Sprüche 27,10)
Mit dem Freund fröhlich essen (Hohelied 5,1)
Sich für den Freund (in seiner Not) einsetzen (Lukas 7,6)
Dem Freund das geben, was er erbittet (Lukas 11,5-8)
Sich mit den Freunden freuen (Lukas 15,6+9)
Mit den Freunden fröhlich sein (Lukas 15,29)
Sich treffen, um das Wort Gottes zu hören (Apostelgeschichte 10,24)
Den Freund vor Gefahren zurückhalten (Apostelgeschichte 19,31)
Dem Freund Fürsorge zeigen (Apostelgeschichte 27,3)
Den Freund grüßen lassen (3. Johannes 15)

G. Setzer

Backgrounds001

Vielen Dank an Bibelstudium.de für die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung des Artikels.

Alle Artikel der Kategorie Freundschaft von Christliche Perlen untereinander.

Einsteckkarte basteln

Bastelkarte

Einsteckkartephoto

Einsteckkarten für alle Zwecke: ob z.B. zum Muttertag, Vatertag, Geburtstag oder zur Hochzeit – hierauf kann man bestens liebe Grüße oder passende Bibelverse platzieren. Die Karten sind ebenso geeignet als Gutscheine, Ergänzung für die Tischdeko, als Abschiedsgeschenk zu einer besonderen Veranstaltung oder (verkleinert auch) als Geschenkanhänger.

Man braucht:

Aus der PDF mit Photo, Anleitung und allen vier Vorlagen einen Ausdruck des gewünschten Motivs auf
a) farbige Pappe oder
b) auf farbiges Papier (und Pappe, die man nach dem Aufschreiben eines Textes zum Stabilisieren unter das Papier kleben kann) oder
c) einen Ausdruck auf weiße Pappe, die dann mit Stiften ausgemalt wird.
Eine Schere, einen Cutter (Vorsicht bei Kindern mit scharfem Teppichmesser!) mit altem Holzbrett als Unterlage
Stift für einen netten Text
Frische oder künstliche Blumen, Photos, Geldscheine oder schmale einzeln verpackte Süßigkeiten zum Dekorieren der Karte

Herstellung:

Die Karte mit einem netten Text versehen, dann außen ausschneiden.
Mit einem Cutter auf einem Holzbrett die beiden als Blumenhalterung vorgesehenen Streifen aufritzen.
In die Halterung hübsche Blumen, Photos, Geldscheine oder kleine, eingepackte Leckereien stecken.
Fertig! Wer bekommt die liebe Aufmerksamkeit?

Möchte man die Vorlage (anstelle der PDF oben) direkt speichern: bitte vorher für eine bessere Qualität einmal zum Vergrößern mit der linken Maustaste darauf klicken.

Einsteckkarte2

Möchte man die Vorlage (anstelle der PDF oben) direkt speichern: bitte vorher für eine bessere Qualität einmal zum Vergrößern mit der linken Maustaste darauf klicken.

Einsteckkarte4

Möchte man die Vorlage (anstelle der PDF oben) direkt speichern: bitte vorher für eine bessere Qualität einmal zum Vergrößern mit der linken Maustaste darauf klicken.

Einsteckkarte1

Möchte man die Vorlage (anstelle der PDF oben) direkt speichern: bitte vorher für eine bessere Qualität einmal zum Vergrößern mit der linken Maustaste darauf klicken.

Einsteckkarte3

Weihnachtskarten zum Einstecken basteln oder zur Übersicht Basteln.

Neutrale Karten zum Ausdrucken

Karten zum Ausdrucken und Falten aus der Kamera von christlicheperlen. Für den nicht kommerziellen Gebrauch.

Wenn Sie die Vorlagen größer anschauen möchten, klicken Sie sie bitte einmal mit der linken Maustaste an. Einen Ausdruck (der leicht ungewöhnlichen Kartengröße) empfiehlt Christliche Perlen jedoch eher aus den PDFs, da dort die Ränder erfahrungsgemäß nicht durch den Drucker abgeschnitten werden.

Gelbe Blumen vor Steinen PDF
Gelbe Blume an blauem StocK PDF
Muscheln PDF
Rosa Blumen PDF

1Vordruckneutral1tausendvierhundert

1Vordruckneutral4tausendvierhundert

1Vordruckneutral2tausendvierhundert

1Vordruckneutral3tausendvierhundert

Nette Karten

Die Bilder aus der Kamera von Christliche Perlen dürfen für den nicht kommerziellen Gebrauch vervielfältigt werden.

OhneDich

1Danke4

1Freundschaft2

Danke für Deine Freundschaft

Danke für Deine Freundschaft

Schon viele, viele schöne Stunden,
die hatten wir, darf ich bekunden.
Und mögen es noch viele werden.
Du machst mein Leben reich auf Erden!

Die Freundschaft, die Du mir geschenkt,
ist, wenn man ehrlich es bedenkt,
doch gar nicht mehr zu denken fort.
Wir steh`n zusamm` in Tat und Wort.

Hätte ich mal trübe Tage,
wüsste ich, in jeder Lage
würd`st Du mir zur Seite steh`n
und den Weg dann mit mir gehen.

Christus sprach selbst vor langer Zeit:
„Euch sag` ich, dass Ihr Freunde seid.“
Er, der der Freund der Freunde ist,
wusste, dass Du so passend  bist.

Möge er Dir wiedergeben,
was Du tatst in diesem Leben.
Und dazu noch vieles mehr,
Ja, Dich segnen stets und sehr.

So möcht` ich heute sagen hier:
Für alles Liebe dank` ich Dir.
Und das ist meines Herzens Drang:
Unsre Freundschaft lebe lang!

6121

Dieses Gedicht wurde von christlicheperlen verfasst und darf für
nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden.

Zur ganzen Kategorie „Freundschaft“.

Sag`s mit Bildern: Mit Dir ist das Leben schön!

Das folgende Bild aus der Kamera von christlicheperlen darf für nette, jedoch nicht kommerzielle Zwecke vervielfältigt werden.
Da die Entscheidung so schwer fiel, welchen Text man am besten darauf schreiben sollte, gibt es jetzt drei Variationen. 😀

1Freundschaft1a

1Freundschaft1b

1Freundschaft1c

Ich wünschte, ich hätte einen  großen, gelben Schirm /
I Wish I Had a Big Yellow Umbrella‬

Einladungen in Bildform

Bilder aus der Kamera von christlicheperlen. Für den nicht kommerziellen Gebrauch.

Christliche E-cards (auch zu Weihnachten)

Christliche E-cards (auch zu Weihnachten)

Update 22.12.2015:

Liebe Leser / – innen,

bis vor Kurzem konnte hier noch zu hübschen animierten christlichen Gratis-E-cards in englischer Sprache verlinkt werden. Leider wurden diese aus dem Web entfernt oder funktionieren nicht mehr. Es gibt zwar neue hübsche Karten dort, jedoch kaum noch animierte. Hier die Links: Dayspring und Crosscards.

Vielleicht entscheiden Sie sich statt dessen zum Versand einer E-Card zum Puzzeln. Dieses ebenfalls kostenfreie und weitere Angebote finden Sie hier.

Alle Artikel zu Weihnachtskarten und Bildern untereinander.
Alle Artikel zu Weihnachtstexten (Geschichten, Gedichte etc.).
Alle Artikel zu Weihnachtsfilmen.
Alle Artikel zu Weihnachtsbastelideen,
Ausmalbilder zu Weihnachten oder über Adventskalender.
Alle Artikel zu Weihnachtsliedern.
Alle Artikel zu Weihnachtsrollenspielen.
Alle Artikel zu Weihnachtsquizzen.

Alle Artikel über Weihnachten untereinander.

Liebe Grüße in Bildform

Bilder aus der Kamera von christlicheperlen. Für den nicht kommerziellen Gebrauch.

1LiebeGrüße1

Tipp: Sie möchten liebe Segenswünsche versenden? Viele Anregungen hierzu finden Sie in der Kategorie Segenswünsche.

Mein Freund Kyle

Eines Tages, ich war gerade das erste Jahr auf der High School, sah ich ein Kind aus meiner Klasse nach Hause gehen. Sein Name war Kyle. Es sah so aus, als würde er alle seine Bücher mit sich tragen.
Ich dachte mir: „Warum bringt wohl jemand seine ganzen Bücher an einem Freitag nach Hause? Das muss ja ein richtiger Dummkopf sein.“ Mein Wochenende hatte ich schon verplant (Partys und ein Fußballspiel mit meinen Freunden morgen Nachmittag), also zuckte ich mit den Schultern und ging weiter.
Da sah ich eine Gruppe Kinder in seine Richtung laufen. Sie rempelten ihn an, schlugen ihm seine Bücher aus den Armen und schubsten ihn, so dass er in den Schmutz fiel. Seine Brille flog durch die Luft, und ich beobachtete, wie sie etwa drei Meter neben ihm im Gras landete. Er schaute auf und ich sah diese schreckliche Traurigkeit in seinen Augen. Mein Herz wurde weich. Ich ging zu ihm rüber. Er kroch am Boden umher und suchte seine Brille. Ich sah die Tränen in seinen Augen. Als ich ihm seine Brille gab, sagte ich: „Diese Typen sind Blödmänner.“ Er schaute zu mir auf und sagte: „Hey, danke!“ Ein großes Lächeln zierte sein Gesicht. Es war eines jener Lächeln, die wirkliche Dankbarkeit zeigten.
Ich half ihm seine Bücher aufzuheben und fragte ihn wo er wohnt. Es stellte sich heraus, dass er in meiner Nähe wohnte, also fragte ich ihn, warum ich ihn vorher nie gesehen habe.
Er erzählte mir, dass er zuvor auf eine private Schule ging. (Ich hatte mich eigentlich nie mit einem Privat-Schul-Kind abgegeben.) Den ganzen Nachhauseweg unterhielten wir uns; und ich trug seine Bücher. Er war ein richtig cooler Kerl. Ich fragte ihn, ob er Lust hatte mit mir und meinen Freunden am Samstag Fußball zu spielen. Er sagte zu. Wir verbrachten das ganze Wochenende zusammen, und je mehr ich Kyle kennen lernte, desto mehr mochte ich ihn. Meine Freunde dachten genauso über ihn.
Es begann der Montag Morgen, und auch Kyle mit dem riesigen Bücherstapel war wieder da.
Ich stoppte ihn und sagte: „Oh Mann, mit diesen ganzen Büchern wirst du eines Tages noch mal richtige Muskeln bekommen.“ Er lachte und gab mir einen Teil der Bücher. Während der nächsten vier Jahre wurden Kyle und ich richtig gute Freunde.
Als wir älter wurden, dachten wir übers College nach. Kyle entschied sich für Georgetown und ich mich für Duke. Ich wusste, dass wir immer Freunde sein würden, und diese Kilometer zwischen uns niemals ein Problem darstellen würden. Er wollte Arzt werden und ich hatte vor, eine Fußballer-Karriere zu machen.
Kyle war der Abschiedsredner unserer Klasse. Ich neckte ihn die ganze Zeit indem ich sagte, er sei ein Dummkopf. Er musste eine Rede für den Schulabschluss vorbereiten. Ich war so froh, dass ich nicht derjenige war, der sprechen musste.
Am Abschlusstag sah ich Kyle und er sah großartig aus. Er war einer von denen, die während der High School zu sich selber fanden und ihren eigenen Stil entwickelten.
Er hatte mehr Verabredungen als ich und alle Mädchen mochten ihn. Mann, manchmal war ich richtig neidisch auf ihn. Heute war einer dieser Tage. Ich konnte sehen, dass er wegen seiner Rede sehr nervös war. Ich gab ihm einen Klaps auf die Schulter und sagte: „Hey, großer Junge, du wirst großartig sein!“
Er sah mich mit einem jener Blicke (die wirklich dankbaren) an und lächelte. „Danke,“ sagte er.
Als er seine Rede begann, räusperte er sich kurz, und fing an. „Der Abschluss ist eine Zeit, um denen zu danken, die dir halfen diese schweren Jahre zu überstehen.
Deinen Eltern, deinen Lehrern, deinen Geschwistern, vielleicht einem Trainer … aber am meisten deinen Freunden.
Ich sage euch, das beste Geschenk, das ihr jemandem geben könnt, ist eure Freundschaft. Lasst mich euch eine Geschichte erzählen …“ Ich schaute meinen Freund etwas ungläubig an, als er von dem Tag erzählte, an dem wir uns das erste Mal trafen.
Er hatte geplant, sich an diesem Wochenende umzubringen. – Er erzählte weiter, dass er seinen Schrank ausgeräumt hat, so dass seine Mutter es später nicht tun musste, und trug sein Zeug nach Hause. Er schaute mich an und lächelte.
„Gott sei Dank, ich wurde gerettet. Mein Freund hat mich vor dieser unsäglichen Sache bewahrt.“ Ich konnte spüren, wie die Masse den Atem anhielt als dieser gutaussehende, beliebte Junge uns von seinem schwächsten Augenblick erzählte.
Ich bemerkte, wie seine Mutter und sein Vater lächelnd zu mir herübersahen, genau dasselbe dankbare Lächeln. Niemals zuvor spürte ich solch eine tiefe Verbundenheit.
Unterschätze niemals die Macht deines Handelns. Durch eine kleine Geste kannst du das Leben einer Person ändern. Zum Guten oder zum Bösen. Gott setzt uns alle ins Leben des anderen, um uns gegenseitig zu beeinflussen, auf jede Art und Weise. Sieh‘ das Gute in anderen.

(Autor unbekannt)